Kōji Nakata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Fußballspieler Kōji Nakata. Zum gleichnamigen Schauspieler siehe Kōji Nakata (Schauspieler).
Kōji Nakata
Spielerinformationen
Geburtstag 9. Juli 1979
Geburtsort ShigaJapan
Größe 1.82 m
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2004 Kashima Antlers 144 (27)
2005 Olympique Marseille 9 0(0)
2006–2008 FC Basel 62 0(3)
2008– Kashima Antlers 93 0(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000–2007 Japan 57 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Oktober 2012

Kōji Nakata (jap. 中田 浩二 Nakata Kōji; * 9. Juli 1979 in Ōtsu, Shiga) ist ein japanischer Fußballspieler.

Mit der japanischen Fußballnationalmannschaft, für die er über 50 mal eingesetzt wurde, bestritt er unter anderem die Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan, bei der er mit seinem Team als Stammspieler bis in die Achtelfinals vorstieß. Beim Turniersieg Japans an der Asienmeisterschaft 2004 in China absolvierte Nakata mehrere Teileinsätze und erzielte schließlich den vorentscheidenden Treffer zum 2:1 im Finale gegen China (Endstand 3:1). Beim Vorrundenaus Japans an der WM 2006 in Deutschland kam Nakata lediglich zu einem Teileinsatz im letzten Spiel gegen Brasilien.

Durch seinen Wechsel zum FC Basel im Frühjahr 2006 war Nakata der erste japanische Nationalspieler im Dienste eines Schweizer Fußballvereines.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Basel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]