KEØMA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KEØMA
Keøma beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2016
Keøma beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2016
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Gründung 2011
Website www.keomamusic.com
Gründungsmitglieder
Kat Frankie
Chris Klopfer

KEØMA ist ein Musikprojekt, das aus den Musikern Kat Frankie und Chris Klopfer besteht. Sie bezeichnen ihre Musik selbst als „Night Drive Pop“.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Solokünstler hatten beide bereits einigen Erfolg, als Kat Frankie 2011 nach einem ihrer Konzerte in Köln Chris Klopfer kennenlernte. Schnell stellte sich heraus, dass sie musikalisch gleiche Vorlieben hatten. Sie beschlossen, zusammenzuarbeiten – allerdings meist getrennt voneinander. Klopfer wohnt in Köln und die Australierin Frankie hat 2004 in Berlin eine neue Heimat gefunden.

Aus dieser Begegnung entstanden 2015 eine EP und ein gemeinsames Album, das am 29. Januar 2016 erschien.[1] Auf Tour zum Album waren sie vom 3. bis zum 20. März 2016 in zwölf Städten in Deutschland. Aufgrund großer Nachfrage gab es in Berlin, wo das Abschlusskonzert am 20. März stattfand, am 28. März ein Zusatzkonzert.[2][3]

KEØMA nahmen am 25. Februar 2016 am ESC-Vorentscheid Unser Lied für Stockholm mit dem Titel Protected teil.[4][5] Sie belegten Platz 8 von 10 Teilnehmern mit 3,32 % der abgegebenen Stimmen im ersten Voting.[6]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: KEØMA (EP, Embassy of Music)
  • 2016: KEØMA (Album, Embassy of Music)

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Keøma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CD Review in der Zeitschrift [[Intro (Zeitschrift)|Intro]]. Abgerufen am 17. Mai 2016.
  2. KEØMA Konzerttermin bei Ask Helmut. Abgerufen am 20. Mai 2016.
  3. KEØMA Konzerttermin bei Ask Helmut. Abgerufen am 20. Mai 2016.
  4. eurovison.de – Indie-Pop-Duo aus Köln und Berlin. Abgerufen am 17. Mai 2016.
  5. Artikel im Kölner Stadtanzeiger. Abgerufen am 17. Mai 2016.
  6. ESC 2016 – Alle Ergebnisse vom deutschen Vorentscheid. Abgerufen am 17. Mai 2016.
  7. Video zu Protected auf YouTube. Abgerufen am 15. Mai 2016.