Kai Rosenkranz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kai Rosenkranz (2009)

Kai Rosenkranz (* 28. Juli 1980 in Bochum) ist ein deutscher Spieleentwickler, Komponist und Tongestalter.

Er komponierte u. a. die Musik für die Computerspielreihe Gothic und Risen. Zudem betreibt er den YouTube-Kanal KaiRosenkranzMusic mit etwa 5.600 Abonnenten.[1]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1998, also bereits während der Schulzeit und noch vor seinem Abitur im darauf folgenden Jahr, begann er seine Tätigkeit bei dem Spieleentwickler Piranha Bytes. Er war dort der Hauptkomponist, Tongestalter, Visual Effects Artist, Tool-Entwickler und Community Manager bei allen Gothic Spielen[2] und dem ersten Teil von Risen. Für seine Arbeit an Gothic 3 wurde er zweifach mit dem Deutschen Entwicklerpreis 2006 in den Kategorien „Bester Sound“ und „Beste Community-Betreuung“ ausgezeichnet.[3]

Parallel zu seiner Arbeit bei Piranha Bytes studierte er von 2004 bis 2007 an der FH Gelsenkirchen Medieninformatik.[4]

Im Jahr 2009 gründete er die Nevigo GmbH in Bochum, wo er bis 2014 als Geschäftsführer aktiv und federführend für die Konzeption des Entwicklungstools articy:draft verantwortlich war.[4] 2014 startete er eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung seines Albums Journey Home. Dies führte dazu, dass er von Andreas Suika für die Komposition des Spiels The Long Journey Home engagiert wurde. 2016 stieg er bei Nevigo aus und konzentrierte sich wieder ausschließlich auf seine Kompositionsarbeiten.[5]

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. YouTube-Kanal KaiRosenkranzMusic. Abgerufen am 7. September 2017.
  2. Gothic II – offizielle Webseite. Piranha Bytes, 23. November 2004, abgerufen am 7. September 2017.
  3. Sören Lohse: Deutscher Entwicklerpreis 2006 – Das Ergebnis: 'Anno 1701' und 'Gothic 3' erfolgreich. In: gameswelt.de. 14. Dezember 2006, abgerufen am 4. Oktober 2017.
  4. a b Xing: Profil Kai Rosenkranz. Abgerufen am 7. September 2017.
  5. Gameswirtschaft: Kai Rosenkranz: "Es gibt kein Zurück." In: GamesWirtschaft.de. 12. Oktober 2016, abgerufen am 31. Dezember 2018 (deutsch).
  6. Kai Rosenkranz – Facebook-Post. In: Facebook. 21. Juli 2017, abgerufen am 7. September 2017.
  7. Leisure Suit Larry - Wet Dreams Don't Dry on Steam. Abgerufen am 29. Dezember 2018 (englisch).