Piranha Bytes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piranha Bytes

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 12. Oktober 1997
Sitz Essen
Leitung Michael Rüve
Mitarbeiterzahl 30[1]
Branche Unterhaltungssoftware
Website www.piranha-bytes.com
Stand: 24. September 2017

Piranha Bytes ist eine Software-Entwicklerfirma für Computerspiele und eine Marke der Embracer Group AB. Piranha Bytes wurden 1997 in Bochum gegründet, der Firmensitz befindet sich heute in Essen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Oktober 1997 wurde im Zuge der Entwicklung des Computerspiels Gothic aus dem Bochumer Entwicklerstudio Greenwood Entertainment heraus von Alex Brüggemann, Mike Hoge, Stefan Nyul und Tom Putzki die Piranha Bytes Software GmbH gegründet. 1999 wurde die Piranha Bytes Software GmbH eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Phenomedia AG, dem Mutterkonzern von Greenwood Entertainment. Im März 2001 wurde Gothic über den deutschen Publisher Shoebox veröffentlicht. Bereits im November 2002 folgte mit Gothic II der Nachfolger, diesmal über den österreichischen Publisher JoWooD.

Bereits im August 2002 musste die Muttergesellschaft Phenomedia wegen eines Finanzskandals Insolvenz anmelden. Das Studiomanagement und einige Mitarbeiter der Piranha Bytes Software GmbH erwarben im Rahmen eines Management-Buy-outs (MBO) die Rechte an den Computerspielen und gründeten die Pluto 13 GmbH. Im März 2003 zog Piranha Bytes von Bochum nach Essen um. Alle Gesellschafter der Pluto 13 GmbH sind Mitarbeiter.[2] Das Unternehmen ist Gründungsmitglied des am 6. März 2004 in Berlin gegründeten Bundesverbandes der Entwickler von Computerspielen (G.A.M.E.).

Nach den Querelen um die Entwicklung und Veröffentlichung von Gothic 3 gaben Piranha Bytes am 22. Mai 2007 die Trennung von ihrem damaligen Publisher JoWooD bekannt. Mit dem Add-on Gothic 3: Götterdämmerung wurde anschließend erstmals ein Spiel der Gothic-Serie nicht von Piranha Bytes entwickelt. Am 18. Juni 2007 kündigten Piranha Bytes und Deep Silver (Spielelabel von Koch Media) eine künftige Kooperation an. Ohne die Rechte zur Entwicklung im Gothic-Universum verblieben, entwickelte Piranha Bytes mit der Risen-Serie jedoch weiter Gothic-artige Spiele. Am 2. Oktober 2009 erschien der erste Teil über den Publisher Deep Silver.[3] Auf der Gamescom 2010 wurde Risen 2 angekündigt, welches schließlich am 27. April 2012 unter Deep Silver erschien.[4] Risen 2 war sechsmal für den Deutschen Entwicklerpreis 2012 nominiert („Bestes Rollenspiel“, „Beste Grafik“, „Bester Sound“, „Bestes Deutsches Spiel“, „Bestes Game Design“, „Bestes Konsolenspiel“), sowie Piranha Bytes als „Bestes Studio“.[5] Gewonnen wurde aber lediglich in der Kategorie „Bestes Rollenspiel“.[6]

Laut Aussage von Piranha Bytes fielen 2012 die Rechte zur Weiterführung der Gothic-Marke an das Studio zurück, da JoWoods Nutzungsrechte zwischenzeitlich erloschen waren.[7] In einem Interview vom Februar 2012 gab Project Director Björn Pankratz jedoch an, dass man vorerst mit keinem weiteren Gothic-Spiel plane.[8] Im Januar 2013 verstarb Gründungsmitglied Alex Brüggemann.[9]

Im Februar 2014 wurde die Veröffentlichung von Risen 3 angekündigt,[10] das am 14. August in den Handel kam. Im selben Jahr erhielt das Studio hierfür den Gamescom-Award für das beste Rollenspiel.[11][12]

Am 1. Juni 2015 gab Piranha Bytes die Entwicklung von ELEX, einem Open-World-Rollenspiel mit moralischen Entscheidungen in einem postapokalyptischen Science-Fantasy-Szenario, bekannt. Die Finanzierung und Veröffentlichung des Spiels erfolgt durch THQ Nordic (bei Ankündigung: Nordic Games). Das Spiel erschien am 17. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows.[13]

Am 22. Mai 2019 gab THQ Nordic den Kauf von Piranha Bytes (Entwicklerteam und Markenrechte) bekannt.[14]

Entwickelte Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erscheinungsjahr Titel Engine Publisher
2001 Gothic ZenGin Shoebox
2002 Gothic II ZenGin 2.0 JoWooD Productions AG
2003 Gothic II: Die Nacht des Raben ZenGin 2.0 JoWooD Productions AG
2006 Gothic 3 Genome-Engine Deep Silver & JoWooD Productions AG
2009 Risen Genome-Engine Deep Silver
2012 Risen 2: Dark Waters Genome-Engine Deep Silver
2014 Risen 3: Titan Lords Genome-Engine Deep Silver
2017 ELEX Genome-Engine THQ Nordic

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DevPlay - Wie viele sind wir? (ab 0:01:00) auf YouTube, abgerufen am 21. Juni 2018.
  2. Michael Rüve: Piranha Bytes. In: www.pluto13.de. Abgerufen am 17. September 2016.
  3. Risen – Kurzinfo. In: World of Risen. Abgerufen am 20. Juli 2019.
  4. Risen 2 Kurzinfo. In: World of Risen. Abgerufen am 20. Juli 2019.
  5. Die Nominierten stehen fest und die Akademiewahl beginnt! (Memento vom 27. Januar 2013 im Internet Archive) In: Deutscher Entwicklerpreis. 14. November 2012, abgerufen am 20. Juli 2019.
  6. Die Gewinner des Deutschen Entwicklerpreises von 2004 bis 2019. In: deutscherentwicklerpreis.de. Abgerufen am 20. Juli 2019.
  7. Robert Purchese: Why Gothic dev Piranha dumped JoWooD – And what happens next for the Gothic IP. (englisch) Eurogamer. 5. Mai 2011. Abgerufen am 17. Dezember 2012: „Currently, JoWooD has no more rights on developing any further Gothic titles, so the rights are back – they will be back I think next year. I don't have the contract here. Very soon the contract runs out and we will get the rights back. And we knew that from the start.
  8. BuckGB: Risen 2: Dark Waters Interview – Page 2 of 2 (englisch) gamebanshee.com. 17. Februar 2012. Abgerufen am 17. Dezember 2012: „The Gothic brand still belongs to us, so we are free to develop another edition. There is no new Gothic game planned at the moment though.
  9. Tobias Ritter: Piranha Bytes-Mitgründer und Gothic-Miterfinder Alex Brüggemann verstorben (Memento vom 28. Juli 2013 im Internet Archive) In: Onlinewelten. 24. Januar 2013, abgerufen am 20. Juli 2019.
  10. Petra Fröhlich: PC Games 3/14 mit Exklusiv-Titelstory Risen 3: Titan Lords + Vollversion Assassin's Creed / Ab sofort erhältlich! In: PC Games. 21. März 2014, abgerufen am 20. Juli 2019.
  11. Benjamin Jakobs: gamescom awards 2014: Die Gewinner. In: Eurogamer. 18. August 2014, abgerufen am 20. Juli 2019.
  12. Georg Lucas Jakob Nisbach:Interview mit Piranha Bytes (Memento vom 5. Juli 2015 im Internet Archive) In: Die Welt zockt. 22. September 2014, abgerufen am 20. Juli 2019.
  13. Elex-Release verschoben: Veröffentlichung im Oktober - packender Trailer erschienen. Abgerufen am 17. September 2016.
  14. THQ Nordic acquires legendary game studio Piranha Bytes. 22. Mai 2019, abgerufen am 22. Mai 2019 (englisch).