Kamil Krejčí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kamil Krejčí (* 18. Oktober 1961 in Olmütz, Tschechoslowakei) ist ein tschechisch-schweizerischer Schauspieler, Regisseur und Autor der seit 1968 in der Schweiz lebt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kamil Krejčí besuchte die Schauspiel-Akademie Zürich, wo er sich zum Schauspieler und Regisseur ausbilden ließ. Seit 1987 ist er auf der Bühne und im Film tätig. Nach festem Engagement am Stadttheater St. Gallen und den städtischen Bühnen Münster war er freier Schauspieler und Regisseur. Krejčí wirkte an vielen Bühnen in der Schweiz und Deutschland, z. B. Fritz Rémond Theater, Komödie im Bayerischen Hof, Stadttheater Bern, Luzern, Solothurn. Außerdem spielte er in 65 Folgen den Erwin Imhof in Mannezimmer (Schweizer Fernsehen). Er war Gründer von verschiedenen Theatertruppen wie zum Beispiel: BIMbühne, Artsi Fartsi oder statttheater.

Kamil Krejčí war für die Textbearbeitungen von Der kleine Horrorladen, sowie die schweizerdeutsche Fassung des Musicals Elternabend für das Theater am Hechtplatz oder s'Dschungelbuech für das Bernhardtheater verantwortlich. Zurzeit tourt das Familienmusical De Zauberlehrling wie früher De chli Isbär sowie s'Dschungelbuech oder D'Schatzinsle durch die Schweiz. Die Bücher zu Zauberlehrling, Eisbär und Schatzinsel hat Krejci geschrieben, bei Dschungelbuch zeichnete er für Regie und Textfassung verantwortlich.

Kamil Krejčí ist der „Erfinder“ des „Adliswiler Weihnachtskalenders“. Seit dem Jahr 2000 organisiert und veranstaltet er in Adliswil seinen lebenden Weihnachtskalender. Zusammen mit Brigitte Schmidlin und Beat Gärtner (statttheater) erzählt er täglich im Advent eigene und adaptierte Weihnachtsgeschichten. Krejci verfügt inzwischen über einen „Geschichtenfundus“ von mehr als 200 schweizerdeutsch geschriebenen Weihnachtsmärchen.

Er schrieb ab 2005 Kolumnen für den Zürcher Tages Anzeiger, dann bis 2016 in der Zeitung „Züri 2“. Des Weiteren entstanden etliche Hörspiele sowohl unter seiner Regie wie auch unter seiner Feder, so zum Beispiel verschiedene bei SRF produzierte Schreckmümpfeli, Gruselgschichte, aber auch etliche CDs mit Papa Moll-Geschichten. In vielen weiteren Hörspielen wirkt er als Sprecher.

Film und TV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

u.v.a.

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Brigitte Schmidlin (Illustrationen): Adventsmümpfeli: en Wiehnachtskalender mit 24 Gschichte. Vierezwänzg Wiehnachtsgschichte. Statttheater, Adliswil 2003, ISBN 3-9522789-0-4 (Mundart).
  • mit Brigitte Schmidlin (Illustrationen): Wienachtsmümpfeli: es Buech mit zwölf und einere Gschicht. Statttheater, Adliswil 2005, ISBN 978-3-9522789-1-8 (Mundart).
  • Kolumnen, die die Welt nicht braucht. 52 Ansichten und Einsichten. Statttheater, Adliswil 2007 (erschienen im Regionalteil Stadt Zürich vom Tages-Anzeiger).
  • mit Brigitte Schmidlin (Illustrationen): Adv. Vierezwänzg Wiehnachtsgschichte. Statttheater, Adliswil 2003, ISBN 978-3-9522789-2-5 (Mundart).

Stücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sicher isch sicher
  • De Zauberlehrling
  • Lars de chli Isbär
  • Am achten Tag wars wieder Nacht
  • Alles in Butter
  • Und trotzdem heiss ich Wurm
  • D'Schatzinsle
  • Reifen, Cash und Pannen

Als Sprecher und Erzähler in Hörspielen und Hörbüchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sprecher/Erzähler/Drehbuch/Regie: Papa Molls Tierheim (EAN 7619949816172)
  • Sprecher/Erzähler/Drehbuch/Autor: Papa Moll geht baden (EAN 7619949815427)
  • als Sprecher und Autor: Schreckmümpfeli: wenn die Äpfel reif sind. DRS 1.
  • als Autor: Schreckmümpfeli: achtzehn Minuten zu spät. Schweizer Radio DRS.
  • Sprecher / Erzähler/ Drehbuch / Regie: Papa Moll im Verkehrshaus (EAN 7619949814499)
  • Sprecher / Erzähler / Drehbuch / Regie: Papa Moll auf Schatzsuche Phonag Records, Glattbrugg 2010 (Dialekt-Hörspiel als CD - EAN 7619949814246)
  • Sprecher / Erzähler / Drehbuch / Regie: Edit Jonas u. a.: Papa Moll hilft dem Tierarzt Phonag Records, Glattbrugg 2008 (Dialekt-Hörspiel als MC – EAN 7619949813751)
  • Sprecher / Erzähler / Drehbuch / Regie: Edit Jonas u. a.: Papa Moll entdeckt die Kunst. Phonag Records, Glattbrugg 2007 (Dialekt-Hörspiel als MC - EAN 7619949813584)
  • Sprecher / Erzähler / Drehbuch / Regie: Papa Moll Volle Kraft voraus
  • Sprecher / Erzähler / Drehbuch / Regie: Papa Moll auf der Alp
  • Sprecher / Erzähler / Drehbuch / Regie: Papa Moll auf Fahrradtour
  • als Zoodirektor / Bettler: Globi bei den Nashörnern. Globi Verlag, Zürich 2007, ISBN 978-3-85703-351-3 (als Audio-CD bei Phonag Records, Glattbrugg – EAN 7619949413470).
  • als Veder: Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz 2. Tudor Recording, Zürich 2006, ISBN 3-03776-452-X (Audio-CD).
  • als Veder: Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz 3. Tudor Recording, Zürich 2006, ISBN 3-03776-454-6 (Audio-CD).
  • als Roboter: Andreas Schreiner: Mission Stärnehai. Chinderwält, Universal Family, Pratteln 2005, ISBN 3-03718-241-5 (Audio-CD).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]