Karen Pence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karen Pence (2017)
Karen Pence mit ihrem Ehemann Mike (2017)

Karen Sue Pence (* 18. November 1958 in Indianapolis, Indiana als Karen Sue Batten) ist eine US-amerikanische Lehrerin, Malerin und Ehefrau des Vizepräsidenten Mike Pence. Seit dessen Vereidigung am 20. Januar 2017 ist sie Second Lady der Vereinigten Staaten von Amerika.

Familie und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karen Pence wuchs in Broad Ripple, Indianapolis, auf, wo sie ihren Schulabschluss an der Bishop Chatard High School machte.[1] Sie ist die Tochter von Lillian (geborene Hacker) und John Batten († 1988). Sie studierte an der Butler University, um Kunstlehrerin zu werden.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karen Pence hat an den Schulen John Strange Elementary, Acton Elementary, Fall Creek Elementary und The Orchard School, allesamt in Indianapolis gelegen, unterrichtet.

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pence lernte ihren späteren Ehemann Mike in der St. Thomas Aquinas Church in Indianapolis kennen, wo er eine Messe besuchte, bei welcher sie Gitarre spielte und christliche Lieder sang.[2][3]

Ihr Ehemann und sie sind Eltern von drei gemeinsamen Kindern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karen Pence – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karen (Batton) Pence, ’75, Indiana’s First Lady. Website der Bishop Chatard High School. 19. September 2016, abgerufen am 10. November 2016.
  2. Shari Rudavsky: Karen Pence is right at home. After a dozen moves with her husband, Karen Pence eager to settle in as first lady. indystar.com. 12. Dezember 2013, abgerufen am 10. November 2016.
  3. Michelle Borstein: What it means that Mike Pence called himself an ‘evangelical Catholic’. The Washington Post. 18. Juli 2016, abgerufen am 10. November 2016.