Grace Coolidge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grace Coolidge
Grace Coolidge

Grace Anna Goodhue Coolidge (* 3. Januar 1879 in Burlington, Vermont; † 8. Juli 1957 in Northampton, Massachusetts) war die Ehefrau des US-Präsidenten Calvin Coolidge und die First Lady der Vereinigten Staaten von 1923 bis 1929.

Ihr Vater war Maschinenbauingenieur Andrew Issaclar Goodhue, ihre Mutter war Lemira Barrett Goodhue. Grace war ein Einzelkind.

Im Frühling 1905 traf sie das erste Mal auf Coolidge. Das Paar heiratete am 4. Oktober desselben Jahres in ihrem Zuhause in Burlington. Sie hatten zwei Kinder: John Coolidge (1906–2000) und Calvin Coolidge jr. (1908–1924), letzterer starb an den Folgen einer Blutvergiftung.

Grace Coolidge wurde auf dem Plymouth Notch Cemetery begraben.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Real Calvin Coolidge. In: Good Housekeeping. April 1935.
  • An Autobiography. High Plains Publ., Worland, Wy. 1992, ISBN 1-881019-10-2.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsätze
  • Lou Henry Hoover: When Mrs. Coolidge Was a Girl. In: The American Girl. November 1926, ISSN 1062-7812.
  • Samuel B. Hand: Grace Coolidge and the Historians. In: Vermont History News. Band 43, Heft 6, 1992, ISSN 0364-3387.
  • Lydia Coolidge Sayles: Grace Coolidge. My Grandmother. In: New England Journal of History. Herbst 1998.
Monographien
  • Ishbel Ross: Grace Coolidge and Her Era. The story of a president's wife. Calvin Coolidge Memorial Foundation, Plymouth, Vt. 1988. (Nachdr. d. Ausg. New York 1962)
  • Gloria May Stoddard: Grace and Cal. A Vermont Love Story. The New England Press, Shelburne 1989, ISBN 0-933050-77-1.
  • Cynthia D. Bittinger: Grace Coolidge. Sudden Star. Nova History Publ., New York 2005, ISBN 1-59454-473-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grace Coolidge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien