Karl-Josef Jochem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl-Josef Jochem (* 29. Juli 1952 in Illingen (Saar)) ist deutscher Politiker und Mitglied der FDP. Er war Vizepräsident des saarländischen Landtags.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochem hat 1974 die Berufsfachschule Polizei mit mittlerer Reife abgeschlossen und danach von 1967 bis 1970 eine kaufmännische Lehre im Einzelhandel absolviert, bevor er 1971 der saarländischen Polizei beitrat. Von 1974 bis 1978 folgte Einzeldienst bei der uniformierten Polizei und danach bis 1985 eine Tätigkeit beim Landesamt für Verfassungsschutz.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochem ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Partei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochem ist seit 1975 Mitglied der FDP im Ortsverband Illingen. Er ist seit 1980 Mitglied im Kreisvorstand Neunkirchen. 1982 war er stellvertretender Ortsvorsitzender der FDP Illingen. Seit 1982 ist er Mitglied im Landesfachausschuss Umwelt. Von 1985 bis 1989 und 1990 bis 2000 war er Vorsitzender der FDP Illingen und von 1992 bis 1994 sowie von 2004 bis 2012 Mitglied des saarländischen Landtags. Von 1999 bis 2000 war er Kreisvorsitzender des Kreisverbands KV Neunkirchen. Von 2000 bis 2002 war er Landesvorsitzender der FDP Saar. Von 2002 bis 2010 war er stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Saar. 2009 bis 2012 war er Landtagsvizepräsident des Landtages; außerdem Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr. Darüber hinaus war er umweltpolitischer und innenpolitischer Sprecher und Mitglied im Ausschuss zu Fragen des Verfassungsschutzes. Mit der vorgezogenen Landtagswahl 2012 schied er aus dem Landtag aus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]