Kein Pardon für Schutzengel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelKein Pardon für Schutzengel
OriginaltitelThe Protectors
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1972–1973
Länge30 Minuten
Episoden52 in 2 Staffeln
GenreKrimiserie
TitelmusikTony ChristieAvenues and Alleyways
IdeeGerry Anderson
ProduktionGerry Anderson
Reg Hill
MusikMitch Murray
Peter Callander
Erstausstrahlung29. September 1972 auf Associated Television (ATV)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
20. April 1977 auf ZDF
Besetzung

Kein Pardon für Schutzengel (Originaltitel: The Protectors) ist eine britische Krimiserie, die 1972 bis 1973 produziert wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Detektive lösen in ganz Europa Kriminalfälle, wofür sie neben ihrer Cleverness auf aufwendige technische Ausrüstung, schnelle Wagen und die Kampfsportler Suki und Chino zurückgreifen können.

Das internationale Team setzt sich zusammen aus Lady Caroline Ogilvy, genannt Contessa di Contini, eine mit ihrem Chauffeur Chino in Rom lebende verwitwete Kunstexpertin, dem in Paris lebenden, wortgewandten Franzosen Paul Buchet, sowie dem US-Amerikaner Harry Rule, der das Team von seinem Londoner Büro aus leitet. Dort beschäftigt er Suki als Au-pair.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand im Auftrag der Deutsche Synchron nach einem Synchronbuch von Michael Richter, der auch die Dialogregie führte.

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Harry Rule Robert Vaughn Lothar Blumhagen
Contessa di Contini Nyree Dawn Porter Brigitte Grothum
Paul Buchet Tony Anholt Randolf Kronberg
Suki Yasuko Nagazumi Marianne Lutz

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerry Anderson produzierte für ITC Entertainment zwei Staffeln mit insgesamt 52 Episoden. Das ZDF übernahm nur 26 der 52 Episoden, diese liefen bei der Erstausstrahlung 1977 immer Mittwochs um 18:20. Sat.1 sendete 1987 insgesamt 46 Episoden der Serie, sechs Episoden wurden nicht synchronisiert. In der Originalfassung sind Harry Rule und sein Team Geheimagenten. Dies wurde in der deutschen Synchronisation abgeändert. Das Titellied Avenues and Alleyways wird von Tony Christie interpretiert.

Zu den Gaststars gehörten unter anderem Peter Vaughan, Peter Firth, Patrick Magee, Ed Bishop, Michael Gough, John Neville, Robert Brown, Laurence Naismith, Basil Dignam, Paul Freeman, Jeremy Brett, Eartha Kitt, Madge Ryan und Joanna Lumley. Inszeniert wurden die Episoden von Regisseuren wie John Hough, Don Chaffey, Cyril Frankel, Michael Lindsay-Hogg, Roy Ward Baker und David Tomblin. Drehbücher steuerten unter anderem David Butler, Sylvia Anderson, Ralph Smart und Brian Clemens bei.

In Großbritannien wurde die komplette Serie 2002 auf DVD veröffentlicht, eine Veröffentlichung in den USA erfolgte im darauf folgenden Jahr.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]