Kenneth Vanbilsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kenneth Vanbilsen Straßenradsport
Kenneth Vanbilsen (2015)
Kenneth Vanbilsen (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 1. Juni 1990
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Cofidis, Solutions Crédits
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 7. November 2018

Kenneth Vanbilsen (* 1. Juni 1990 in Herk-de-Stad) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenneth Vanbilsen entstammt einer Radsportfamilie. Sowohl sein Großvater wie auch drei Onkel und zwei Cousins waren oder sind Radrennfahrer, einer seiner Onkel ist Eric Vanderaerden, belgischer Straßenmeister von 1984, Gewinner von Paris–Roubaix 1987 sowie der Flandern-Rundfahrt 1985. 2008 gewann Kenneth Vanbilsen die Trofée der Vlaamse Ardennen für Junioren, 2011 zwei Etappen der Ronde van Vlaams-Brabant. Im Jahr darauf entschied er die U23-Ausgabe der Flandern-Rundfahrt für sich und belegte im U23-Straßenrennen bei den Straßenweltmeisterschaften im niederländischen in Limburg Platz acht. 2014 gewann er den Grand Prix d’Ouverture La Marseillaise.

2015 wurde Vanbilsen von seinem Team Cofidis für die Tour de France nominiert. Auf der sechsten Etappe über 191,5 Kilometer von Abbeville nach Le Havre zog er die Aufmerksamkeit auf sich, als er zunächst in einer Ausreißergruppe mit Perrig Quéméneur und Daniel Teklehaimanot schon nach sechs Kilometern aus dem Feld fuhr; die Gruppe hatte zeitweilig bis über zwölf Minuten Vorsprung. Drei Kilometer vor dem Ziel wurde er jedoch, nachdem die beiden anderen Fahrer schon zurückgefallen waren, vom Peloton geschluckt. Letztlich belegte er am Ende der Etappe Platz 142.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014
2017
2019

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2015 2016 2017 2018
Pink jersey Giro d’Italia - - - -
Yellow jersey Tour de France 158 - - -
red jersey Vuelta a España - DNF 146 137

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kenneth Vanbilsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brecht Decaluwé: Vanbilsen on the attack at the Tour de France. In: Cyclingnews. 9. Juli 2015, abgerufen am 8. April 2017 (englisch).