Kevin Whately

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kevin Whately als Inspector Lewis (2015)

Kevin George Edward Whately (* 6. Februar 1951 in Newcastle upon Tyne) ist ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Kindheit, Jugend und Bildung

Der in Newcastle upon Tyne geborene Kevin Whately wuchs in Humshaugh, Northumberland, auf. Seine Mutter Mary Whately, geb. Pickering, war eine Lehrerin, sein Vater Richard Commander der Royal Navy. Seine Großmutter mütterlicherseits, Doris Phillips, Sängerin. Außerdem war sein Ur-Urgroßvater Richard Whately der Erzbischof von Dublin. Whately ist seit April 1984 mit Madelaine Newton verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder. Seine Tochter Catherine spielte in Auf Wiedersehen, Pet seine Filmtochter.[1] Mit seiner Frau lebt Whately in der Nähe von Milton Keynes. Er ist Fan von Newcastle United und FC Burnley, findet jedoch allgemein Rugby interessanter als Fußball.[2]

Whately wurde an der Barnard Castle School ausgebildet und studierte an der Central School of Speech and Drama in London Schauspiel. Dabei stand ihm unter anderem sein Dialekt im Weg.[1]

Karriere

Whately war vor seiner Schauspielkarriere Folksänger; er spielt Gitarre. Er hört unter anderem Musik von Pink Floyd.

Sowohl in der Fernsehserie Miss Marple als auch in Die Abenteuer des Sherlock Holmes spielte Whately einen Sergeant, dies sollte sich in Inspector Morse von 1987 bis 2000 wiederholen. Dort stand er als Lewis vor der Kamera. Von 2006 bis 2013 erhielt dieser Polizist mit Lewis – Der Oxford Krimi seine eigene Serie, wo erneut Whately die Titelrolle verkörperte. In dieser neuen Serie bekam Lewis den Sergeant James „Jim“ Hathaway, dargestellt von Laurence Fox, zur Seite gestellt.

Er spielte auch Rollen in den britischen Fernsehserien Peak Practice, Auf Wiedersehen, Pet, Alas Smith & Jones, B&B, Shoestring, Angels und Juliet Bravo. Außerdem sollte er die Kindersendung Blue Peter moderieren. Dies fiel letztlich jedoch Peter Duncan zu.

Im Jahr 2015 kehrte Whately Lewis den Rücken, nachdem er nun seit fast dreißig Jahren als dieser vor der Kamera stand. Damit endete die Serie.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Biografie
  2. My Perfect Weekend: Kevin Whately: Grilled kippers, battered cod and a Newcastle family catch-up., The Daily Telegraph am 2. März 2009