Knickhelm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Knickhelm ist in der Architektur die Variante einer spitzen Helm-Dachform[1] (auch Turmhelm, Helmdach, Dachhelm, weitgehend synonym gebraucht) bei Türmen mit polygonalem Grundriss. Diese Dachform ist häufig bei Kirchtürmen anzutreffen.

Beim Knickhelm steigen die Kanten seines Ansatzes auf der Mauerkrone des Turmschaftes im relativ flachen Winkel wie ein Zeltdach an, um dann „abzuknicken“ und im steilen Winkel um ein Mehrfaches höher nach oben hin spitz zuzulaufen.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vierseitiger Ansatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiele für Turmspitzen mit spätgotischem Knickhelm, deren vierseitiger Ansatz bündig auf oberem Mauerabschluss mit schmalen Gesims sitzt und so gleichmäßig den Turmschaft ein wenig überkragt, während die zur Spitze hin auslaufenden Dachteile auch anders, z. B. in eine achteckige Form übergehen[2] kann:

Achtseitiger Ansatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Knickhelm der Dorfkirche in Porep hat einen achtseitigen Ansatz, der mit vier Ecken seines Ansatzes die Mauerkrone überkragt:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sabine Heuser-Hauck: Der Architekt Heinrich Krings (1875–1925). Dissertation, Philosophische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 2005. urn:nbn:de:hbz:5-06198. Beispiele für Knickhelm-Turmspitzen siehe S. 64, 221, 266.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans Koepf, Günther Binding: Bildwörterbuch der Architektur. Mit englischem, französischem, italienischem und spanischem Fachglossar. Kröner, Stuttgart 2005, ISBN 3-520-19404-X.
  2. Sabine Heuser-Hauck: Der Architekt Heinrich Krings (1875–1925). Dissertation, Universität Bonn 2005. urn:nbn:de:hbz:5-06198. Beispiel für Knickhelm-Turmspitze mit Übergang in eine achteckige Form siehe S. 221.
  3. Maria-Magdalenen-Kirche – Turm mit Knickhelm - bedeutend, Beitrag in Deutsche Stiftung Denkmalschutz, online unter denkmalschutz.de
  4. Sankt Nikolaus-Kapelle, online unter stadt-koeln.de
  5. Kulturlandschaftlicher Fachbeitragzum Regionalplan Regierungsbezirk Arnsberg, u. a. LVR Hrsg., siehe Abschnitt zu Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul, Marsberg-Obermarsberg, Am Stift 10, PDF-Datei S. 207 von 216 Seiten, online unter lwl.org
  6. Christoph Kühn: Katholische Pfarrkirche Sankt Katharina in Wenau, im Auftrag des LVR-Fachbereichs Umwelt, 2012, online unter kuladig.de