Kosova Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kosova Airlines
Kosova Airlines logo.jpeg
IATA-Code: Code des Leasingpartners
ICAO-Code: Code des Leasingpartners
Rufzeichen: Rufzeichen des Leasingpartners
Gründung: 2003
Betrieb eingestellt: 2006
Sitz: Pristina, Kosovo
Heimatflughafen: Flughafen Pristina
Flottenstärke: 1 (gemietet)
Ziele: vorrangig internationale Ziele
Kosova Airlines hat den Betrieb 2006 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Kosova Airlines war eine im Kosovo ansässige virtuelle Fluggesellschaft. Das Unternehmen vermarktete von Pristina ausgehende Flüge in andere europäische Städte, die es unter eigenem Namen von verschiedenen Fluggesellschaften durchführen ließ.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gemietete Boeing 737 der Hamburg International in Kosova-Airlines-Bemalung

Die virtuelle Gesellschaft wurde im Herbst 2003 von der Mission der Vereinten Nationen im Kosovo (UNMIK) und der kosovarischen Regierung gegründet. Weil Kosova Airlines kein Air Operator Certificate besaß, wurde eine Boeing 737-700 (D-AHIF) von Hamburg International gemietet und ab dem 1. Dezember 203 von dieser im Wetlease für das Unternehmen betrieben. Am 10. Mai 2006 endete das Mietverhältnis, woraufhin Kosova Airlines ihre Flüge mit gecharterten Maschinen anderer Fluggesellschaften fortsetzte.[1][2] Die Gesellschaft beauftragte dabei nacheinander Germanwings, Edelweiss Air, Pegasus und Germania mit der Durchführung ihres Betriebs.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über Kosova Airlines. flyksa.com, abgerufen am 11. Juni 2015.
  2. Kosova Airlines. billig-reise.ch, abgerufen am 11. Juni 2015.
  3. Partner. flyksa.com, abgerufen am 11. Juni 2015.