Krisztián Szollár

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krisztián Szollár
Personalia
Geburtstag 30. August 1980
Geburtsort OrosházaUngarn
Größe 176 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–1996 Ferencváros Budapest
1996–1997 Vác FC
1997–1999 FC Schalke 04
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2002 FC Schalke 04 1 (0)
1999–2005 FC Schalke 04 II 99 (1)
2000–2001 → Rot-Weiss Essen (Leihe) 22 (0)
2005–2006 SG Wattenscheid 09 13 (1)
2006–2007 Preußen Münster 10 (0)
2007–2009 SV Darmstadt 98 46 (0)
2009 Viktoria Aschaffenburg 19 (0)
2010 Germania Ober-Roden 11 (0)
2010–2011 Viktoria Aschaffenburg
2011–2012 Rot-Weiß Darmstadt 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 23. Juli 2012

Krisztián Szollár [ˈkristi.aːn ˈsolːaːr] (* 30. August 1980 in Orosháza) ist ein ehemaliger ungarischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Szollár begann seine Karriere beim Ferencváros Budapest und wechselte von dort 1996 zum Vác FC. Nach einer Saison dort wechselte er zum FC Schalke 04. Dort wurde er hauptsächlich in der zweiten Mannschaft eingesetzt. Am 20. Mai 2000 absolvierte er sein erstes und bisher einziges Bundesligaspiel, als er bei der Partie FC Schalke 04 gegen Hansa Rostock in der 74. Minute für Marco van Hoogdalem eingewechselt wurde. Für die Saison 2000/01 wurde er an Rot-Weiss Essen ausgeliehen, um Spielpraxis sammeln zu können. In den folgenden Jahren kam er nur noch in der zweiten Mannschaft der Schalker zum Einsatz. Zur Saison 2005/06 wechselte zur SG Wattenscheid 09. Nach einem Jahr dort wechselte er in die Oberliga Westfalen zu Preußen Münster. Ab der Saison 2007/08 spielte er beim SV Darmstadt 98, zunächst in der Oberliga Hessen und anschließend in der Regionalliga Süd. Nachdem sein Vertrag nicht verlängert wurde, wechselte er zur Saison 2009/10 zu Viktoria Aschaffenburg in die Hessenliga. Aus finanziellen Gründen musste ihn der Verein zur Winterpause abgeben, woraufhin er zum Ligakonkurrenten Germania Ober-Roden wechselte. Zur Saison 2010/11 wechselte er jedoch aus persönlichen Gründen wieder zurück zu Viktoria Aschaffenburg. In der Saison 2011/12 spielte er für Rot-Weiß Darmstadt.

Szollár wurde 2002 mit dem FC Schalke 04 DFB-Pokalsieger, erreichte in der Fußball-Bundesliga den 5. Platz und wurde 2002 Zweiter beim DFL-Ligapokal.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]