Kurt W. Zimmermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurt Werner Zimmermann (* 20. September 1951 in Solothurn) ist ein Schweizer Journalist, Publizist und Unternehmensberater.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurt W. Zimmermann studierte Psychologie an der Universität Zürich. Ab 1976 arbeitete er als Journalist bei verschiedenen Schweizer Publikationen wie beispielsweise der Tat und der Weltwoche. Von 1990 bis 1994 war er Chefredaktor der SonntagsZeitung, dann Herausgeber des Nachrichtenmagazins Facts. Von 1996 bis 2002 gehörte er der Konzernleitung der Zürcher Mediengruppe Tamedia an.

Heute ist er Inhaber der in der Schweiz und in Deutschland tätigen Unternehmensberatung Consist Consulting AG in Zürich, von 2007 bis 2017 war er Miteigentümer des ff-Verlags in Bozen. Er schreibt regelmässig Kolumnen für die Weltwoche, die SonntagsZeitung und für das Wirtschaftsmagazin Bilanz.[1] Seit Anfang 2016 ist er Chefredaktor der Fachzeitschrift Schweizer Journalist.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Kolumnist des Jahres. Verliehen von der Zeitschrift Schweizer Journalist.[3]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Echte Golfer weinen nicht: Amüsantes von Fairway und Green. Copress, München 2007, ISBN 978-3-7679-1021-8.
  • Echte Golfer fahren links: Heiteres von Loch 1 bis 19. Copress, München 2010, ISBN 978-3-7679-0993-9.
  • Schlagzeilen, Skandale, Sensationen – Wie Medien und Journalisten heute agieren. Orell Füssli, Zürich 2011, ISBN 978-3-280-05418-5.
  • Echte Golfer bleiben treu: Vergnügliches vom Abschlag bis zur Fahne. Copress, München 2013, ISBN 978-3-7679-1087-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Porträt «Kurt W. Zimmermann, Inhaber». In: Website der Consist Consulting AG.
  2. Kurt W. Zimmermann wird Chefredaktor des «Schweizer Journalisten». In: Klein Report. 6. November 2015.
  3. Urs Paul Engeler geehrt. In: persoenlich.com. 20. Dezember 2011.