La Mailleraye-sur-Seine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Mailleraye-sur-Seine
Wappen von La Mailleraye-sur-Seine
La Mailleraye-sur-Seine (Frankreich)
La Mailleraye-sur-Seine
Gemeinde Arelaune-en-Seine
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Koordinaten 49° 29′ N, 0° 46′ OKoordinaten: 49° 29′ N, 0° 46′ O
Postleitzahl 76940
Ehemaliger INSEE-Code 76401
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

La Mailleraye-sur-Seine ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Arelaune-en-Seine mit 2.007 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde La Mailleraye-sur-Seine mit der früheren Gemeinde Saint-Nicolas-de-Bliquetuit zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Arelaune-en-Seine fusioniert. Die Gemeinde La Mailleraye-sur-Seine gehörte zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Notre-Dame-de-Gravenchon (bis 2015: Kanton Caudebec-en-Caux).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Mailleraye-sur-Seine liegt etwa 23 Kilometer westnordwestlich von Rouen auf der linken Seite der Seine. Umgeben wird La Mailleraye-sur-Seine von den Orten Notre-Dame-de-Bliquetuit im Norden, Le Trait im Osten, Heurteauville und Jumièges, Le Landin und Hauville im Süden, La Haye-de-Routout im Südwesten sowie Vatteville-la-Rue im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.618 1.601 1.670 1.694 1.810 1.833 1.930 2.027

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame-et-Saint-Marthurin
  • Kirche Notre-Dame-et-Saint-Mathurin aus dem 16. Jahrhundert
  • Priorei Le Torps aus dem 12. Jahrhundert
  • Pfarrhaus aus dem 17. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Mailleraye-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien