Landstreitkräfte der UdSSR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Army flag.svg
Landstreitkräfte
(Suchoputnye woiska - SW)
Red Army badge.gif

Emblem Heer – 1973[1]
Aktiv 1946 bis 1991
Land SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Streitkräfte Streitkräfte der Sowjetunion
Teilstreitkraft Heer
Typ Truppengattungen s.u.
Stärke 1.400.000 im Jahre 1991[2]
Unterstellung Ministerium für Verteidigung/ Generalstab
Bekanntester Oberbefehlshaber
Marschall der Sowjetunion Schukow

Die Landstreitkräfte der UdSSR, im Sinne von Heer der UdSSR (Originalbezeichnung russisch Сухопутные войска СССР (CB CCCP) / Suchoputnye woiska SSSR (SW SSSR)) waren mit Wirkung vom 25. Februar 1946 eine selbständige Teilstreitkraft der Sowjetarmee, die personell den größten Anteil der Streitkräfte der Sowjetunion umfasste. Von 1950 bis in die 1980er Jahre verfügten die Sowjetischen Landstreitkräfte über die folgenden hauptsächlichen Truppengattungen:

Mit Auflösung der UdSSR erhielt diese Teilstreitkraft im Jahre 1992 die Bezeichnung Russisches Heer und wurde entsprechend den veränderten Lagebedingungen umstrukturiert.

Oberbefehlshaber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zeitraum vom 26. März 1950 bis 13. März 1955 und vom 7. März 1964 bis zum 5. Mai 1967 blieb der Dienstposten Oberbefehlshaber Heer in Folge von Strukturänderungen offen und wurde somit nicht besetzt. Während dieser Zeit wurden die Aufgaben in Personalunion durch den Verteidigungsminister der UdSSR bzw. durch den Generalstab der Streitkräfte der UdSSR wahrgenommen.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anlage № 1 zum Befehl № 250 des Verteidigungsministeriums der UdSSR aus dem Jahre 1973 bezüglich Trageweise der Uniform. Teil III. – Trageweise von Uniform-Bestandteilen. Kapitel 1 – Kopfbedeckung. Archivierung unter Quellennachweis 30. Mai 2013.
  2. "La force mécanisée du Pacte", Ligne de Front, no 3H,‎ janvier-février 2008, p.
  3. Феськов В.И., Голиков В.И., Калашников К.А., Слугин С.А. Вооруженные силы СССР после Второй мировой войны: от Красной армии к Советской (часть1: Сухопутные войска)/ под науч. ред. В.И. Голикова. - Томск: Изд-во НТЛ, 2013. С. 118.