Landtagswahl in Lippe 1896

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Landtagswahlen in Lippe fanden im November 1896 statt. Gewählt wurden die 21 Mitglieder des Lippischen Landtags.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wahlen fanden für die zweite Klasse am 13. November und für die dritte Klasse am 12. November statt. Die Abgeordneten der ersten Klasse wurden am 14. November gewählt. Die Stichwahlen der dritten Klasse fanden am 26. November, die Stichwahlen der ersten und der zweiten Klasse fanden am 27. November statt. Im Laufe der Wahlperiode bis 1900 fanden folgende Neuwahlen statt:

  • 4. Dezember 1896: Erste Klasse (A), Wahlort Schötmar
  • 11. März 1898: Erste Klasse (A), Wahlort Schötmar
  • 1899: Erste Klasse (A), Wahlort Schötmar
  • 31. März 1900: Vierter Wahlkreis, Dritte Klasse

Gewählt wurden 21 Abgeordnete in drei Klassen zu je sieben Abgeordneten. Die erste Klasse bildeten die höchstbesteuerten Bürger. In der ersten Klasse war in der Untergruppe A wahlberechtigt, wer mindestens 90 Mark Grundsteuer zahlte. Diese Untergruppe wählte fünf Abgeordnete in zwei Wahlkreisen. Die Untergruppe B umfasste diejenigen, die mindestens 180 Mark Einkommensteuer zahlten und wählte zwei Abgeordnete in zwei Wahlkreisen. Die zweite Klasse bildeten die Steuerzahler mit Grund- und Einkommenssteuer von mindestens 36 Mark, die dritte Klasse alle anderen Wahlberechtigten. Die 2. und 3. Klasse wählte in je sieben Ein-Personen-Wahlkreisen.

Wahlergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klasse Wahlkreis Wahlberechtigte Wähler % Abgeordneter Partei Stimmen % Foto
1. Klasse 1A Johann Heinrich von Lengerke, Gutsbesitzer auf Steinbeck (bei Wüsten) Johann Heinrich von Lengerke.jpg
1. Klasse 1A Rittergutsbesitzer Tenge (Niederbarthausen)
1. Klasse 1A Domänenpächter Wilhelm Krieger (Blomberg) Wilhelm Krieger.png
1. Klasse 1A Gutsbesitzer Meyer (Ohrsen)
1. Klasse 1A Landesökonomierat August Riekehof-Böhmer (Vogelhorst) August Riekehof-Böhmer.png
1. Klasse 1B Staatsanwalt Hunnäus (Detmold)
1. Klasse 1B Rentner Husemann (Detmold)
2. Klasse I. Wahlkreis 531 405 76,3 % Fabrikant Hunke (Detmold) NLP 165 40,7 %
2. Klasse I. Wahlkreis
Stichwahl
./. 262 79,1 % Rentner Ehlerding (Detmold) Freisinn 227 54,7 %
2. Klasse II. Wahlkreis 393 286 72,8 % Lederfabrikant Carl Potthoff (Lemgo) NLP 134 46,8 %
2. Klasse II. Wahlkreis
Stichwahl
./. 302 76,8 % Lederfabrikant Carl Potthoff (Lemgo) NLP 162 53,6 %
2. Klasse III. Wahlkreis 258 196 76,0 % Gutsbesitzer Sültemeier (Heiden) Freisinn 102 62,0 %
2. Klasse IV. Wahlkreis 306 190 62,1 % Gutsbesitzer Oberbracht (Siebenhöfen) NLP 135 71,0 %
2. Klasse V. Wahlkreis 405 228 56,3 % Gutsbesitzer Wilhelm Schemmel (Wüsten) Kons. 170 74,6 % SCHEMMEL, Wilhelm.png
2. Klasse VI. Wahlkreis 262 153 58,4 % Gutsbesitzer Tielker (Wöhren) NLP/All-Parteien-Kandidat 143 93,5 %
2. Klasse VII. Wahlkreis 290 230 79,3 % Fabrikant Eduard Wolff (Zigarrenfabrik, Schötmar) FVp 123 53,5 % WOLFF, Eduard (1855-1905).png
3. Klasse I. Wahlkreis 2050 624 30,4 % Schmiedemeister Wißmann (Detmold) Freisinn 368 59,0 %
3. Klasse II. Wahlkreis 2483 953 38,4 % Stadtverordneter Brill (Lemgo) Freisinn 346 36,3 %
3. Klasse II. Wahlkreis
Stichwahl
./. 1069 43,0 % Stadtverordneter Brill (Lemgo) Freisinn 550 51,4 %
3. Klasse III. Wahlkreis 4121 945 22,9 % Ziegeleibesitzer Moritz (Lage) Freisinn 598 63,3 %
3. Klasse IV. Wahlkreis 3523 840 23,8 % Rechtsanwalt Oskar Asemissen (Detmold) Freisinn 585 69,6 % Asemissen, Oskar.jpg
3. Klasse V. Wahlkreis 4131 777 18,8 % Landwirt Bödeker (Alverdissen) Freisinn 432 55,6 %
3. Klasse VI. Wahlkreis 3122 755 24,2 % Landwirt Wilhelm Meier-Jobst (Leese) Freisinn 489 64,8 % Meier-Jobst, Wilhelm.jpg
3. Klasse VII. Wahlkreis 3963 1361 34,3 % Maurermeister Richter (Oerlinghausen) Freisinn 457 33,6 %
3. Klasse VII. Wahlkreis
Stichwahl
./. 1720 43,4 % Maurermeister Richter (Oerlinghausen) Freisinn 979 56,9 %

Im Laufe der Wahlperiode musste Abgeordnetenmandate durch Neuwahlen erneut besetzt werden.

Datum der Wahl Klasse Wahlkreis Wahlberechtigte Wähler % Abgeordneter Partei Stimmen % Foto
4. Dezember 1896 1. Klasse IA Fabrikant Leberecht Hoffmann (Hoffmann’s Stärkefabriken, Salzuflen) NLP Leberecht Hoffmann um 1914.jpg
31. März 1900 3. Klasse IV. Wahlkreis 230 171 74,3 % Pastor Alexander Zeiß (Schwalenberg) Parteilos 964 67,6 % Alexander Zeiß.png

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Steinbach: Der Lipper als Reichstags- und Landtagswähler im Deutschen Kaiserreich, 1992, ISBN 3-923384-12-2, S. 13–14, 319–336, 361.
  • Fürstlich-Lippischer Kalender (nach dem verbesserten Stil): auf das Jahr 1898, S. 49 ff., Digitalisat