Lebreil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lebreil
Lebreil (Frankreich)
Lebreil
Gemeinde Montcuq-en-Quercy-Blanc
Region Okzitanien
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Cahors
Koordinaten 44° 19′ N, 1° 10′ OKoordinaten: 44° 19′ N, 1° 10′ O
Postleitzahl 46800
Ehemaliger INSEE-Code 46166
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Lebreil ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Montcuq-en-Quercy-Blanc mit 174 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien.

Die Gemeinde Lebreil wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2016 mit Montcuq, Belmontet, Sainte-Croix und Valprionde zur Commune nouvelle Montcuq-en-Quercy-Blanc zusammengeschlossen. Seither ist sie eine Commune déléguée.

Nachbarorte sind Sainte-Croix im Norden, Montcuq im Osten, Montlauzun im Südosten, Sainte-Juliette im Süden, Bouloc im Südwesten und Valprionde im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 182 179 170 151 124 131 146 178

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lebreil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien