Montcuq-en-Quercy-Blanc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montcuq-en-Quercy-Blanc
Montcuq-en-Quercy-Blanc (Frankreich)
Montcuq-en-Quercy-Blanc
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Kanton Luzech
Gemeindeverband Quercy Blanc
Koordinaten 44° 20′ N, 1° 13′ OKoordinaten: 44° 20′ N, 1° 13′ O
Höhe 127–300 m
Fläche 78,23 km2
Einwohner 1.707 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 46800
INSEE-Code

Montcuq-en-Quercy-Blanc ist eine französische Gemeinde mit 1.707 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Kanton Luzech und zum Arrondissement Cahors. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2016, indem die bisherigen Gemeinden Montcuq, Belmontet, Lebreil, Sainte-Croix und Valprionde zusammengelegt wurden. Diese sind seither Communes déléguées.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montcuq-en-Quercy-Blanc liegt etwa 26 Kilometer südwestlich von Cahors.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montaigu-de-Quercy
(Tarn-et-Garonne)
Porte-du-Quercy Barguelonne-en-Quercy
Belvèze
(Tarn-et-Garonne)
Nachbargemeinden
Bouloc
(Tarn-et-Garonne)
Sainte-Juliette
(Tarn-et-Garonne),
Montlauzun
Lendou-en-Quercy

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)[1]
Montcuq (Verwaltungssitz) 46201 32,22 1.201
Belmontet 46025 12,12 00152
Lebreil 46166 10,2 00174
Sainte-Croix 46261 07,77 00066
Valprionde 46326 15,92 00114

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montcuq-en-Quercy-Blanc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)
  2. Eintrag Nr. PA00095177 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)