Lewisburg (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lewisburg
Lewisburg (Ohio)
Lewisburg
Lewisburg
Lage in Ohio
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Preble County

Koordinaten: 39° 51′ N, 84° 32′ W39.849166666667-84.540555555556304Koordinaten: 39° 51′ N, 84° 32′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1798 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 642,1 Einwohner je km²
Fläche: 2,8 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,8 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 304 m
Postleitzahl: 45338
Vorwahl: +1 937
FIPS:

39-42938

GNIS-ID: 1057795
Webpräsenz: www.lewisburg.net

Lewisburg ist eine Ortschaft im County Preble im amerikanischen Bundesstaat Ohio, etwa 30 km westlich von Dayton an der I-70 gelegen. Der Ort hat knapp 1.800 Einwohner (Stand der Volkszählung von 2000).

Geschichte[Bearbeiten]

Lewisburg wurde 1818 von Henry Horn westlich des Twin Creek (einem kleinen Fluss) parzelliert. Vor dem Bau der National Road von Cumberland (Maryland) nach Vandalia (Illinois) von 1811 bis 1839 hatte Lewisburg keinen Anschluss an das Schienen- oder Überlandstraßennetz. Als die National Road Lewisburg erreichte und nördlich passierte, gründete John Muma den Ort Euphemia direkt an der Straße. Die beiden Ortschaften wuchsen zusammen, und wurden 1916 unter dem Namen Lewisburg vereinigt.[1]

Denkmal[Bearbeiten]

In Lewisburg wurden zwei überdachte Brücken (engl: covered bridge) in das National Register of Historic Places (NRHP) aufgenommen, und damit unter Denkmalschutz gestellt.[2] Beide Brücken wurden Ende des 19. Jahrhunderts von Evrett S. Sherman (1831–1897) in der Fachwerkbauweise Childs' Truss (nach dem Erfinder Horace Childs) erbaut, deren Patent abgelaufen war. Die von Sherman erbauten Brücken sind die einzigen Brücken in den USA, die nach dieser Bauweise erbaut wurden.[3] Das Fachwerk der Brücken besteht aus einer hölzernen Rahmenkonstruktion, die mit diagonalen eisernen Zugstäben sowie hölzernen Druckstäben ausgesteift ist.[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karl Raitz: A guide to the National Road. Johns Hopkins University Press, Baltimore 1996. S. 211-219. ISBN 0801851564.
  2. OHIO - Preble County im National Register of Historic Places: Geeting Covered Bridge (NRHP-Aufnahme 1975, #75001528), Warnke Covered Bridge (NRHP-Aufnahme 1976, #76001518)
  3. Geeting Covered Brideg auf Abandoned Ohio. (Abgerufen am 9. April 2009.)
  4. Covered Bridge History and Design: „Childs Truss“, 1846 von Horace Childs erfunden, nach 1883 vom Brückenbauer Everett Sherman verwendet.