Liechtensteiner Cup 2013/14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liechtensteiner Cup 2013/14
Logo des Liechtensteiner Fussballverbandes (LFV)
Cupsieger FC Vaduz (42. Titel)
Europa League FC Vaduz
Beginn 20. August 2013
Final 1. Mai 2014
Stadion Rheinpark Stadion, Vaduz
Mannschaften 18
Spiele 17
Tore 76  (ø 4,47 pro Spiel)
Torschützenkönig SchweizSchweiz Nico Abegglen (5)
Liechtensteiner Cup 2012/13

Der Liechtensteiner Cup 2013/14 (offiziell: FL1 Aktiv-Cup) war die 69. Austragung des Fussballpokalwettbewerbs der Herren in Liechtenstein. Der Wettbewerb wurde vom 20. August 2013 bis zum 1. Mai 2014 in fünf Runden im K.O.-System ausgespielt. Der Vorjahressieger und Rekordpokalsieger FC Vaduz konnte seinen Titel verteidigen. Es war der 42. Pokalsieg für den Verein, der sich damit die Teilnahme an der Qualifikation zur UEFA-Europa League 2014/15 sicherte.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18 Mannschaften waren für den Wettbewerb gemeldet:

1. Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1. Vorrunde fand vom 20. bis zum 28. August 2013 statt. Folgende Mannschaften hatten für diese Runde ein Freilos: FC Ruggell, FC Schaan, FC Vaduz, USV Eschen-Mauren, FC Balzers und FC Triesenberg.

Datum Ergebnis


20.08. 20:00 Uhr FC Balzers III 2:1  USV Eschen-Mauren II
20.08. 20:30 Uhr USV Eschen-Mauren III 5:2  FC Vaduz III
21.08. 20:00 Uhr FC Ruggell II 0:2  FC Triesen II
21.08. 20:00 Uhr FC Triesenberg II 2:4  FC Azzurri Schaan
21.08. 20:00 Uhr FC Schaan II 0:4  FC Triesen
28.08. 20:00 Uhr FC Balzers II 2:0  FC Vaduz U23

2. Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 2. Vorrunde fand am 1. und 2. Oktober 2013 statt. Die Halbfinalisten des letzten Pokalwettbewerbs hatten für diese Runde ein Freilos (FC Vaduz, USV Eschen-Mauren, FC Balzers und FC Triesenberg).

Datum Ergebnis


01.10. 20:00 Uhr FC Balzers III 2:3  FC Azzurri Schaan
02.10. 20:00 Uhr FC Triesen 1:2  FC Ruggell
02.10. 20:00 Uhr FC Balzers II 0:3  FC Schaan
02.10. 20:00 Uhr USV Eschen-Mauren III 4:3  FC Triesen II

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Viertelfinale fand vom 29. Oktober bis zum 6. November 2013 statt.

Datum Ergebnis


29.10. 19:30 Uhr USV Eschen-Mauren III 0:1  FC Azzurri Schaan
30.10. 20:00 Uhr FC Schaan 0:6  FC Vaduz
05.11. 19:30 Uhr USV Eschen-Mauren 4:1  FC Balzers
06.11. 20:00 Uhr FC Ruggell 2:1  FC Triesenberg

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Halbfinale fand am 8. und 9. April 2014 statt.

Datum Ergebnis


08.04. 20:15 Uhr FC Azzurri Schaan 0:5  USV Eschen-Mauren
09.04. 19:30 Uhr FC Ruggell 0:8  FC Vaduz

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Pokalfinale im Rheinpark-Stadion in Vaduz gewann der FC Vaduz am 1. Mai 2014 mit 6:0.

Paarung FC Vaduz FC VaduzUSV Eschen-Mauren USV Eschen-Mauren
Ergebnis 6:0 (2:0)
Datum 1. Mai 2014
Stadion Rheinpark Stadion, Vaduz
Schiedsrichter Fedayi San (SchweizSchweiz Schweiz)
Tore 1:0 Pascal Schürpf (35.)
2:0 Nicolas Hasler (43.)
3:0 Nico Abegglen (60.)
4:0 Nico Abegglen (68.)
5:0 Ramon Cecchini (80.)
6:0 Pak Kwang-ryong (83.)
FC Vaduz Peter Jehle - Nick von Niederhäusern, Mario Sara (71. Vladan Milošević), Simone Grippo, Daniel Kaufmann - Andrea Maccoppi, Nicolas Hasler - Pascal Schürpf (45. Diego Ciccone), Nico Abegglen, Ramon Cecchini - Manuel Sutter (71. Pak Kwang-ryong)
Trainer: Giorgio Contini
USV Eschen-Mauren Boban Antić - Giuseppe Coppola, Norbert Frrokaj, Bosko Trajković, Valdet Istrefi - Patrick Scherrer (67. Adis Hujdur), Julian Rupp, Aljaž Kavčič (67. Philipp Hörmann), Marco Fässler - Niklas Kieber, Michael Bärtsch (77. Boris Živaljević)
Trainer: Uwe Wegmann


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]