Line of Scrimmage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
American-Football-Spielfeld

Die Line of Scrimmage (übersetzt etwa als Gedrängelinie) ist die gedachte Linie auf Höhe des ruhenden Balls, von der beim American Football die Spielzüge beginnen. Sie hat keine feste Position auf dem Spielfeld, sondern wird bei jedem Spielzug neu festgelegt. Sie ist gewissermaßen die „Front“, an der sich Offense und Defense vor dem anstehenden Gedränge gegenüberstehen und die vor dem Snap nicht überschritten werden darf.

Steht der Werfer der angreifenden Mannschaft, meistens der Quarterback, vor der Line of Scrimmage, so darf er nur noch nach hinten oder zur Seite werfen/passen, nicht mehr nach vorne.

Wird der Quarterback oder ein anderer Spieler bei einem Passversuch hinter der Line of Scrimmage getackelt, nennt man das Sack.

Literatur[Bearbeiten]

  • Stephan Faust, Markus Hederer (Red.): American Football. Die offiziellen Regeln. Wissenswertes von A bis Z. Falken, Niedernhausen/Ts. 2000, ISBN 3-8068-1673-5.

Siehe auch[Bearbeiten]