Liste der Baudenkmale in Sanitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Baudenkmale in Sanitz sind alle Baudenkmale der Gemeinde Sanitz (Landkreis Rostock) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 17. März 2010).

Sanitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
1 . Bahnhofstraße 1 Post
2 . Bahnhofstraße 5 (?) Bahnhof und Toilettengebäude (Empfangsgebäude)
3 . Friedhofsweg 4 Schmiede mit Wohnhaus, kleinem und großem Stall und Pumpe
4 . Friedhofsweg Kriegerdenkmal 1914/18 (umgesetzt 1996)
5 . Fritz-Reuter-Straße Kirche Romanisch / gotische Feldsteinkirche vom 13. Jahrhundert mit gewölbtem, leicht eingezogenem Chor und Langhaus; wuchtiger quadr. Turm mit Pyramidendach; Kanzel von 1694, klassizistischer Altar von 1811. Kirche in Sanitz.JPG
6 . Fritz-Reuter-Straße 16 Pfarrhaus mit Garten und Pumpe
7 . Fritz-Reuter-Straße 27/28 Wohnhaus
8 . Fritz-Reuter-Straße 31 Wohnhaus mit Pumpe

Groß Lüsewitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
9 . Am Moorweg 31 Speicher
10 . Lindenstraße 20 Schafstall
11 . Lindenstraße 21 Mosaik
12 . Zum Buchenkopf 2 Bahnhof, Empfangsgebäude
13 Lindenstraße Lindenallee
14 . Rudolf-Schick-Platz 2 Schloss mit Park

Gubkow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
15 Am Hofsee Park der ehemaligen Gutsanlage

Neu Wendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
16 . Nr. 7 Gutshaus mit Park und Nebengebäuden 1-gesch. 8-achs., sanierter Putzbau von 1805 mit 2-gesch. Mittelrisalit, heute (2015) Hotel; Gut u.a. der Familien von Weltziehn (ab 1834), Georg Diederichs (ab 1839) und Breem (ab 1844).

Niekrenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
17 . Niekrenzer Dorfstraße 1 (früher: Wehnendorf) Wohnhaus
18 . Niekrenzer Dorfstraße 40 Gutshaus mit Park 2-gesch., 12-achs. Putzbau von nach 1878 mit Mittelrisalit und Altan; Gut u.a. der Familien du Puits (1695–1798), von Levetzow (ab 1801) und Stever (ab 1813).
19 Niekrenzer Dorfstraße 40a Feldsteinstall 2-gesch. unsanierter Feldsteinbau mit Satteldach
20 . Niekrenzer Dorfstraße 36 Feldsteinstall (jetzt Wohnhaus) 2-gesch. sanierter Feldsteinbau mit Satteldach.

Teutendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
21 . Nr. 19 Gutshaus und Park mit Mausoleum (Flotow-Kapelle) Klassizistischer, sanierter, 1-gesch., 9-achs. Putzbau von um 1800 mit Krüppelwalm und 2-gesch. Mittelrisalit

Wendfeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
22 . Nr. 9 Gutshaus

Veränderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vergleich zur Denkmalliste 2007 ist nicht mehr enthalten:

Sanitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
1 Rostocker Straße 38 Wohnhaus

Wendfeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
2 Nr. 11 ehem. Maschinen-Traktoren-Station, Hauptgebäude

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]