Liste der Baudenkmale in Welzow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Baudenkmale in Welzow sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Stadt Welzow und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2016.

Baudenkmale in den Ortsteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Spalten befinden sich folgende Informationen:

  • ID-Nr: Die Nummer wird vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege vergeben. Ein Link hinter der Nummer führt zum Eintrag über das Denkmal in der Denkmaldatenbank.
  • Lage: die Adresse des Denkmales und die geodätischen Daten des World Geodetic System 1984
  • Offizielle Bezeichnung: Bezeichnung in den offiziellen Listen des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege
  • Beschreibung: die Beschreibung des Denkmales
  • Bild: ein Bild des Denkmales

Proschim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09125446 Blunoer Straße 77
(Lage)
Gasthof „Zollhaus“
Gasthof „Zollhaus“
09125591 Hauptstraße, Welzower Straße
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Lokomobile, Typ „Badenia“
Lokomobile, Typ „Badenia“
09125413 Hauptstraße 1
(Lage)
Gehöft mit Wohnhaus, Wirtschaftsgebäuden und Hofpflasterung
Gehöft mit Wohnhaus, Wirtschaftsgebäuden und Hofpflasterung
09125038 Hauptstraße 25
(Lage)
Haus mit Fachwerkumgang
Haus mit Fachwerkumgang
09125460 Mühlenweg 56
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Mühlengehöft, bestehend aus Mühlengebäude mit Maschinenraum im Kellergeschoss und Speicher (Boden- und Schüttspeicher), Wohnhaus, Stall/Lagerschuppen, Schweinestall/Remise, Garage/Werkstatt
Mühlengehöft, bestehend aus Mühlengebäude mit Maschinenraum im Kellergeschoss und Speicher (Boden- und Schüttspeicher), Wohnhaus, Stall/Lagerschuppen, Schweinestall/Remise, Garage/Werkstatt
09125454 Schulweg 49
(Lage)
Schule Die ehemalige Schule wurde im Jahre 1907 in Anlehnung an den Barock erbaut. Das Haus hat einen T-förmigen Grundriss.[1]
Schule
09125453 Welzower Straße
(Lage)
Scheune, sogenannte Museumsscheune
Scheune, sogenannte Museumsscheune
09125436 Welzower Straße 47
(Lage)
Kirche und Kriegerdenkmal Die evangelische Kirche wurde von 1914 bis 1919 im Stil des Neubarocks erbaut. Die Ausstattung im Inneren stammt aus der Bauzeit.[1]
Kirche und Kriegerdenkmal

Welzow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09125017 An der Aue
(Lage)
Dorfkirche und Kirchhofsmauer Die evangelische Kirche wurde von 1740 bis 1742 erbaut, der Turm wurde 1908 / 1909 hinzugefügt. Die Ausstattung im Inneren ist aus der Bauzeit.[1]
Dorfkirche und Kirchhofsmauer
09125315 Beethovenstraße 1, 3, 4-14 (gerade)
(Lage)
Wohnhäuser mit Nebengebäuden und Vorgärten
Wohnhäuser mit Nebengebäuden und Vorgärten
09125047 Jahnstraße
(Lage)
Sowjetischer Ehrenfriedhof
Sowjetischer Ehrenfriedhof
09125013 Jahnstraße / Friedrich-Ebert-Straße
(Lage)
Friedhofskapelle und Feldsteinmauer
Friedhofskapelle und Feldsteinmauer
09125045 Jahnstraße / Friedrich-Ebert-Straße
(Lage)
Ehrenmal für Opfer des Faschismus (OdF)
Ehrenmal für Opfer des Faschismus (OdF)
09125015 Liesker Weg
(Lage)
Friedhofskapelle
Friedhofskapelle
09125014 Liesker Weg 5
(Lage)
Kleinkinderschule
Kleinkinderschule
09125009 Marktplatz 1
(Lage)
Feuerwehrdepot mit Wohntrakt
Feuerwehrdepot mit Wohntrakt
09125347 Poststraße 8
(Lage)
Rathaus
Rathaus
09125016 Schulstraße 6
(Lage)
Alte Schule mit Turnhalle
Alte Schule mit Turnhalle
09125010 Spremberger Straße 18
(Lage)
Realschule mit vorgelagertem Hofraum
Realschule mit vorgelagertem Hofraum
09125011 Spremberger Straße 53a
(Lage)
Casino der „Eintracht AG“
Casino der „Eintracht AG“
09125012 Spremberger Straße 57, Sportlerweg 1
(Lage)
Verwaltungsgebäude
Verwaltungsgebäude
09125354 Spremberger Straße 99, 101, Jahnstraße 1
(Lage)
Hotel „Rathsburg“
Hotel „Rathsburg“

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900, Fortgeführt von Ernst Gall, Neubearbeitung besorgt durch die Dehio-Vereinigung und die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum. Brandenburg: bearbeitet von Gerhard Vinken und anderen, durchgesehen von Barbara Rimpel. Deutscher Kunstverlag, München/ Berlin 2012, ISBN 978-3-422-03123-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmale in Welzow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien