Liste der Fernstraßen in Sambia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste führt die öffentlichen überregionalen Straßen in Sambia auf. Es gibt vier Klassen von Straßen. Das sind zum ersten die Fernstraßen beginnend mit T (trunk road), zum zweiten Hauptstraßen beginnend mit M (main road), zum dritten Distriktstraßen beginnend mit D (district road) und zum vierten RD-Straßen beginnend mit RD. In Sambia herrscht Linksverkehr.

Die ursprüngliche Zuständigkeit für die öffentlichen Straßen Sambias lag bei der inzwischen aufgelösten nationalen Straßenbehörde (National Roads Board).[1] Das sambische Parlament beschloss im Jahre 2002 drei Gesetze (Road Traffic Act No. 11 of 2002, Public Roads Act No. 12 of 2002, National Road Fund Act No. 13 of 2002), mit denen die bisherige Verwaltungsstruktur in drei neuen Agenturen aufging, die dem Ministry of Transport, Works, Supply & Communications unterstehen. Erst im Jahre 2005 nahmen die neuen Institutionen effektiv ihre Funktion auf.[2] Das sind demzufolge:

  • Road Transport and Safety Agency RTSA (übernahm die Aufgabenbereiche des National Road Safety Council and National Transport)[3]
  • Road Development Agency RDA (übernahm die Aufgabenbereiche des Roads Department)
  • National Road Fund Agency NRFA

Auf einigen Strecken sind seit 2013 Mautstellen eingerichtet. Das System der Straßennutzungsgebühren befindet sich seither in einer Erprobungsphase. Zuständig ist die Road Development Agency.[4]

Bundesstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Symbol Name Verlauf Länge
T1 T1 Kafue River Bridge - Mazabuka - Choma - KalomoLivingstone - Grenze zu Simbabwe 520 km
T2 T2 Grenze zu Tansania - NakondeMpika - Serenje - Kapiri Mposhi - LusakaKafue River Bridge - Chirundu – Grenze zu Simbabwe
1170 km
T3 T3 Kapiri MposhiNdolaKitweChingola – Grenze zur Demokratischen Republik Kongo, nach Lubumbashi 250 km
T4 T4 Lusaka - Nyimba - KateteChipata – Grenze zu Malawi 600 km
T5 T5 ChingolaSolwezi - Mwinilunga - Ikofenge – Grenze zu Angola 560 km
T6 T6 KateteChinida - Chimefusa – Grenze zu Mosambik 65 km

Hauptstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Symbol Name Verlauf Länge
M1 M1 MpikaZombe – Grenze nach Tansania 410 km
M2 M2 MbalaMpulungu 40 km
M3 M3 KasamaChembe – Grenze nach Demokratische Republik Kongo 520 km
M4 M4 GarnetonMufulira 35 km
M8 M8 MutandaZambezi 465 km
M9 M9 LusakaMongu 610 km
M10 M10 LivingstoneMongu 510 km
M11 M11 ChomaNgoma 235 km
M12 M12 LundaziChipata 180 km
M13 M13 MansaKawambwa 200 km
M14 M14 William SimbeyeChipanga – Grenze nach Malawi 80 km
M15 M15 SigongoSiavonga – Grenze nach Simbabwe 65 km
M18 M18 KawanaKitwe 270 km
M20 M20 MumbwaKombwe 100 km

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Raymond Jhala: The Zambia National Roads Board - Its role in road sector management. Seventh regional seminar for labour-based practitioners. Lusaka, Zambia, 3. bis 7. Mai 1999. auf www.ilo.org (englisch)
  2. Gaël Raballand, Alan Whitworth: The Crisis in the Zambian Road Sector. (Zambia Institute for Policy Analysis and Research: ZIPAR Working Paper No. 5) auf www.zipar.org.zm (Memento des Originals vom 6. Oktober 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zipar.org.zm (englisch)
  3. Republic of Zambia: Road Transport and Safety Agency. auf www.zambia.gov.zm (Memento des Originals vom 10. Oktober 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zambia.gov.zm (englisch)
  4. RDA: National Road Tolling Programme. RDA Lusaka, Informationsblatt. auf www.rda.org.zm (englisch)