Liste der Herrscher Kroatiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fürsten in Dalmatien und Pannonien (7. bis 9. Jahrhundert)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fürstentum Unterpannonien (Posavina)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Kuber 635-678/680 bulgarisches Khanat Syrmien (Pannonien)
Vojnomir 791-um 810 791 zum Fränkischen Reich, zwischen 796 und 799 zum Byzantinischen Reich
Ljudevit um 810-823 812 zum Byzantinischen Reich
Ratimir 829-838 835 Eroberungsversuch des Herzogs von Bayern
Braslav 880-um 896

Fürstentum Dalmatien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Kuver 680 Herrschaftsgebiet Westbulgarisches Reich
Radoslav 688 vermutlich als Pufferstaat von Bulgaren gegründet
Porga Mitte 7. Jhd.
Budimir Ende 7. Jhd.
Višeslav vor 799-803 806 zum Fränkischen Reich
Borna um 810-821 820 dux Dalmatiae
Vladislav 821/823-835
Ljudemisl 823-835?
Mislav um 835-um 845
Trpimir I. um 845-864 852 bezeichnete er sich als dux Chroatorum, erste Erwähnung der Kroaten
Zdeslav 864 Sohn von Trpimir
Domagoj 864-876
Iljko 876-876/878 Sohn von Domagoj
Zdeslav 876/878-879
Branimir 879-um 893
Mutimir (Muncimir) um 983-910 Bruder von Zdeslav
Tomislav 910-925

Könige von Kroatien (10. bis 11. Jahrhundert)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Tomislav I.
(† 11. März 928)
um 910 – 928 925 als rex croatorum bezeichnet. Nach seinem Tode schwächen Bürgerkriege den Staat.
Trpimir II. 928 – 935 Jüngerer Bruder von Tomislav I.
Krešimir I. der Ältere 935 – 945 Sohn von Trpimir II.
Miroslav I. 945 – 949 Sohn von Krešimir I.
Mihajlo Krešimir II. 949 – 969 Jüngerer Bruder von Miroslav.
Stjepan Držislav
(† 997)
969 – 997 Sohn von Mihajlo Krešimir II., König um 988
Königin Jelena von Zadar 969 – 8. November 975 Frau von Mihaljo Kresimir II.
Svetoslav Suronja 997 – 1000 Sohn von Stjepan Držislav
Krešimir III. 997 – 1030 Jüngerer Bruder von Svetoslav Suronja
Gojslav 997 – 1020 Jüngerer Bruder von Svetoslav Suronja
Byzantinischer Kaiser Basileios II.
(* 958; † 15. Dezember 1025)
1019 – 1025 Kroatien unter der Herrschaft des byzantinischen Kaisers
Stjepan I. 1030 – 1058 Sohn von Krešimir III.
Peter Krešimir IV. 1058 – 1074 Sohn von Stjepan I.
Dmitar Zvonimir
(† 20. April 1089)
1075 – 1089 Cousin von Petar Krešimir IV.; verheiratet mit Helena, der Tochter Königs Béla I. von Ungarn; nach seinem Tode beginnen Thronstreitigkeiten; eine Gruppierung um Zvonimirs Witwe Helena ruft ihren Bruder, Ladislaus I. († 20. Juni 1095), seit 1077 König von Ungarn, ins Land, der die kroatische Königswürde für die Árpáden beansprucht
Stjepan II. 1089 – Dezember 1090 letzter Herrscher aus der Dynastie der Trpimirovići; Sohn von Častimir, welcher der jüngere Bruder von Petar Krešimir IV. war
Álmos
(* ca. 1074/1075; † 1127/1129)
1091 – 1093/1095 Neffe von Ladislaus I. von Ungarn; wurde von diesem nach einem erfolgreichen Feldzug nach Kroatien im Jahre 1091 dort als Herrscher eingesetzt
Petar Svačić
(† 1097)
1093 – 1097 kämpfte gegen die ungarischen Könige um die Herrschaft über Kroatien

Könige zur Zeit des Staatsverbandes mit Ungarn (1102 – 1526)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Árpáden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Koloman von Ungarn
(* um 1070; † 1116)
1102 – 1116 seit 1095/1096 König von Ungarn; schlug 1097 in der Schlacht am Berg Gvozd (möglicherweise die heutige Petrova Gora) eine Armee kroatischer Adeliger, die Petar Svačić unterstützten; vermutlich 1102 zum König von Dalmatien und Kroatien gekrönt
Stephan III.
(* um 1101; † 3. April 1131)
1116 – 1131
Bela II.
(* um 1110; † 13. Februar 1141)
1131 – 1141
Géza II.
(* 1130; † 1162)
1141 – 1162
Stephan IV.
(* 1147; † 4. März 1172)
1162
Ladislaus I.
(* 1131; † 14. Januar 1163)
1162 – 1163
Stephan V.
(* um 1133; † 11. April 1165)
1163 – 1172
Bela III.
(* um 1148; † 24. April 1196)
1172 – 1196
Emmerich
(* 1174; † 1204)
1196 – 1204
Ladislaus II.
(* 1199 oder 1201; † 7. Mai 1205)
1204 – 1205
Andreas I.
(* um 1177; † 1235)
1205 – 1235
Bela IV.
(* November 1206; † 3. Mai 1270)
1235 – 1270
Stephan VI.
(* 1240; † 6. August 1272)
1270 – 1272
Ladislaus III.
(* 1262; † 10. Juli 1290)
1272 – 1290
Andreas II.
(* um 1265; † 14. Januar 1301)
1290 – 1301

Anjou[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Karl I.
(* 1288; † 16. Juli 1342)
1301 – 1342
Ludwig I.
(* 5. März 1326; † 10. September 1382)
1342 – 1382
Maria
(* 1370; † 17. Mai 1395)
1382 – 1385
Karl II.
(* 1345; † 24. Februar 1386)
1385 – 1386

Verschiedene Dynastien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Sigismund
(* 15. Februar 1368; † 9. Dezember 1437)
1387 – 1437 Luxemburger (Gatte von Maria v. Anjou)
Albrecht
(* 16. August 1397; † 27. Oktober 1439)
1437 – 1439 Habsburger (Schwiegersohn von Sigismund)
Elisabeth
(* 28. Februar 1409; † 19. Dezember 1442)
1439 – 1440 Luxemburgerin (Witwe des Vorherigen)
Vladislav I.
(* 31. Oktober 1424; † 10. November 1444)
1440 – 1444 Jagiellone (König von Polen; vom ungarischen Adel gewählt)
Ladislaus V. Postumus
(* 22. Februar 1440; † 23. November 1457)
1444 – 1457 Habsburger (Sohn von Albrecht und Elisabeth)
Matthias Corvinus
(* 23. Februar 1443; † 26. April 1490)
1458 – 1490 (vom ungarischen Adel gewählt)
Vladislav II.
(* 1. März 1456; † 13. März 1516)
1490 – 1516 Jagiellone (König von Böhmen; vom ungarischen Adel gewählt)
Ludwig II.
(* 1. Juli 1506; † 29. August 1526)
1516 – 1526 Jagiellone (Sohn von Vladislav II.)
Johann Zápolya
(* 1487; † 22. Juli 1540)
1527 – 1540 (vom slawonischen Adel gewählt)

Könige zur Zeit des Staatsverbandes mit Ungarn und den österreichischen Ländern (1527 – 1918)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Habsburger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Ferdinand I.
(* 10. März 1503; † 25. Juli 1564)
1527 – 8. September 1563
Maximilian
(* 31. Juli 1527; † 12. Oktober 1576)
8. September 1563 – 1576 Krönung zu Preßburg
Rudolf
(* 18. Juli 1552; † 20. Januar 1612)
1576 – 1608
Matthias II.
(* 14. Februar 1557; † 20. März 1619)
1608 – 1619
Ferdinand II.
(* 9. Juli 1578; † 15. Februar 1637)
1619 – 1637
Ferdinand III.
(* 13. Juli 1608; † 2. April 1657)
1637 – 1657
Leopold I.
(* 9. Juni 1640; † 5. Mai 1705)
1657 – 1705
Joseph I.
(* 26. Juli 1678; † 17. April 1711)
1705 – 1711
Karl III.
(* 1. Oktober 1685; † 20. Oktober 1740)
1711 – 1740
Maria Theresia
(* 13. Mai 1717; † 29. November 1780)
1740 – 1780

Habsburg-Lothringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Herrschaft Anmerkungen
Joseph II.
(* 13. März 1741; † 20. Februar 1790)
1780 – 1790
Leopold II.
(* 5. Mai 1747; † 1. März 1792)
1790 – 1792
Franz I.
(* 12. Februar 1768; † 2. März 1835)
1792 – 1835
Ferdinand V.
(* 19. April 1793; † 29. Juni 1875)
1835 – 1848
Franz Joseph I.
(* 18. August 1830; † 21. November 1916)
1848 – 1916
Karl IV.
(* 17. August 1887; † 1. April 1922)
1916 – 1918

Kroatien im Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (1918–1929)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer kurzen Periode der Selbstherrschaft wird Kroatien Teil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen.

Kroatien im Königreich Jugoslawien (1929–1941)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1929 wurde der Staat in Königreich Jugoslawien umbenannt.

Unabhängiger Staat Kroatien (1941 – 1945)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Überfall deutscher und italienischer Truppen auf Jugoslawien im Jahre 1941 wurde der Unabhängige Staat Kroatien ausgerufen, der ein formell unabhängiges Staatsgebilde darstellte, das aber von den Achsenmächten abhängig war.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]