Liste der Papstwappen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Papstwappen enthält alle bekannten Papstwappen in modernen Nachzeichnungen.

1100–1200[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1200–1300[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1300–1400[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1400–1500[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1500–1600[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1600–1700[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1700–1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1800–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1900–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pius X.: u. a. Markuslöwe des Patriarchen von Venedig
  2. Benedikt XV.: Die Kirche verweist auf den ursprünglichen Nachnamen des Papstes (Giacomo Della Chiesa; chiesa = ital. Kirche).
  3. Pius XII.: Die Friedenstaube alludiert möglicherweise auf den bürgerlichen Nachnamen von Eugenio Pacelli (lat. pax coeli = pacelli bzw. ital. pace = Friede).
  4. Johannes XXIII.: Markuslöwe des Patriarchen von Venedig über dem Wappen seiner Heimatstadt Sotto il Monte
  5. Paul VI.: Sechsberg unter drei Lilien (Die kleinen Berge, ital. montini, spielen auf den bürgerlichen Familiennamen des Papstes Giovanni Battista Montini an, die französischen Lilien verweisen angeblich auf Pauls Liebe zur französischen Kultur.)
  6. Johannes Paul I. : Markuslöwe des Patriarchen von Venedig über Sechsberg mit drei Sternen. Da der Papst mit seinem Namen auf seine beiden Vorgänger Bezug nehmen wollte, zitiert er aus dem Wappen Pauls VI. den Sechsberg und aus dem Wappen Johannes XXIII. den Markuslöwen.
  7. Johannes Paul II.: Blau mit goldenem, nach rechts verschobenen Kreuz, im vierten Quadranten ein goldenes „M“ für „Maria“; Zier: Tiara, Petrusschlüssel
  8. Benedikt XVI.: Freisinger Mohr, Korbiniansbär, Jakobsmuschel; Zier: Mitra, Petrusschlüssel, Pallium
    Interpretation, Aussage, Hintergrund siehe: Benedikt XVI.
  9. Franziskus: Neben Mitra und Petrusschlüssel als Zier findet sich auf dem eigentlichen Wappenschild das Zeichen des Jesuitenordens, darunter ein Stern als Sinnbild der Jungfrau Maria und ein Zweig der indischen Narde als Symbol des heiligen Josef von Nazaret, dem Schutzpatron der Weltkirche.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Liste der Papstwappen – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien