Lister (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lister
Die Lister direkt unterhalb von ihrem Quellgebiet im NSG Auf’m Ebbe in Meinerzhagen

Die Lister direkt unterhalb von ihrem Quellgebiet im NSG Auf’m Ebbe in Meinerzhagen

Daten
Gewässerkennzahl DE: 276646
Lage Sauerland, Märkischer Kreis, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Bigge → Lenne → Ruhr → Rhein → Nordsee
Quelle im Ebbegebirge am Rothenstein
51° 7′ 26″ N, 7° 40′ 43″ O
Quellhöhe ca. 554 m ü. NHN[1]
Mündung bei Hunswinkel in die ListertalsperreKoordinaten: 51° 4′ 45″ N, 7° 47′ 44″ O
51° 4′ 45″ N, 7° 47′ 44″ O
Mündungshöhe 320 m ü. NHN[1]
Höhenunterschied ca. 234 m
Sohlgefälle ca. 12 ‰
Länge 19 km[2]
Einzugsgebiet 69,95 km²[2]
Abfluss am Pegel Börlinghausen[3]
AEo: 48 km²
Lage: 8,1 km oberhalb der Mündung
NNQ (03.08.1999)
MNQ 1961/2010
MQ 1961/2010
Mq 1961/2010
MHQ 1961/2010
HHQ (04.12.1960)
51 l/s
128 l/s
1,49 m³/s
31 l/(s km²)
24,3 m³/s
63,3 m³/s
Linke Nebenflüsse Räupger Bach, Ebbe (Blomberger Bach), Hemche (Hösinghauser Bach), Tutmicke, Eickelsbieke, Heimche, Biecke
Rechte Nebenflüsse Husmicke, Krummenau,
Durchflossene Stauseen Listertalsperre (Mündungsgewässer)
Mittelstädte Meinerzhagen

Die Lister ist ein 19 km[2] langer, nordwestlicher und linker Zufluss der Bigge im Stadtgebiet von Meinerzhagen. Sie fließt im nordrhein-westfälischen Märkischen Kreis (Deutschland), durchfließt die Listertalsperre und speist den Biggesee.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellgebiet der Lister im Ebbegebirge. Schrift auf der Tafel: Grundlose / Quellgebiet d. Lister / nicht betreten

Die Lister verläuft innerhalb des Sauerlands im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Sie entspringt innerhalb des Ebbegebirges, nördlich des Bergs Rothenstein (ca. 600 m ü. NHN). Ihre im Hochmoor Grundlose gelegene Quelle liegt im Naturschutzgebiet Auf’m Ebbe/Ebbemoore, das sich zwischen den zum Stadtgebiet von Meinerzhagen gehörenden Weilern Schürfelde und Nocken im Norden sowie dem Dorf Willertshagen im Süden rund 870 m ostnordöstlich des an der Bundesautobahn 45 (Sauerlandlinie) befindlichen Rastplatzes Rothenstein (540 bis 580 m) auf etwa 560 m Höhe ausbreitet.

In überwiegend südöstlicher Richtung fließt die Lister zwischen dem Ebbegebirge im Nordwesten und der Listertalsperre im Südosten durch den Naturpark Ebbegebirge: Anfangs steuert der Bach in südlicher Richtung auf das wenige Kilometer östlich von Meinerzhagen gelegene Dorf Willertshagen zu, das er unmittelbar östlich passiert.

Fortan fließt die Lister durch zahlreiche Weiler im Stadtgebiet von Meinerzhagen und unter anderem über den Stadtteil Krummenerl zum Stadtteil Hunswinkel, wo sie von Westen kommend in die Listertalsperre (319,52 m) mündet, einem Seitenarm des von der Bigge durchflossenen Stausees Biggesee, der direkt an die Luftseite der Listerstaumauer stößt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topografische Karte 1:2500 (Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), auf geoserver.nrw.de
  2. a b c Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW, auf niederrhein.nrw.de
  3. Deutsches gewässerkundliches Jahrbuch Ruhr/Börlinghausen 2010 (PDF, 14,8 kB), auf talsperrenleitzentrale-ruhr.de