Longeville-sur-la-Laines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Longeville-sur-la-Laines
Longeville-sur-la-Laines (Frankreich)
Longeville-sur-la-Laines
Gemeinde Rives Dervoises
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Saint-Dizier
Koordinaten 48° 27′ N, 4° 41′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 4° 41′ O
Postleitzahl 52220
Ehemaliger INSEE-Code 52293
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Longeville-sur-la-Laines ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 428 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die bisherigen Gemeinden Puellemontier, Droyes, Longeville-sur-la-Laines und Louze zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Rives Dervoises zusammengeschlossen und verfügen in der neuen Gemeinde über den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Puellemontier.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Puellemontier im Norden, Ceffonds im Osten, Louze im Südosten, Vallentigny im Südwesten, Hampigny im Westen und Villeret und Lentilles im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 505 498 408 386 410 419 447 426

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Longeville-sur-la-Laines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur Arr. 2975 über die Bildung der Commune nouvelle Rives Dervoises vom 21. Dezember 2015.