GTECH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Lottomatica)
Wechseln zu: Navigation, Suche
GTECH
Rechtsform Società per Azioni
ISIN IT0003990402
Gründung 1990
Sitz Rom, Italien

Leitung

Mitarbeiter 8.811 (2014)[1]
Umsatz 3,07 Mrd. EUR (2014)[1]
Branche Lotterien
Website www.gtech.com

Die GTECH S.p.A. (bis Juni 2013 Lottomatica Group) war ein italienisches Unternehmen mit Firmensitz in Rom und im FTSE MIB an der Italienischen Börse in Mailand gelistet. Lottomatica gehörte zu den weltweit größten Anbietern von Lotterien mit rund 9.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern.

Am 29. August 2006 erwarb die damalige Lottomatica die GTech Corporation. Lottomatica respektive Gtech haben am 31. Januar 2008 50 %, mit Juli 2008 100 %, der Atronic Group von der Gauselmann Gruppe erworben.[2][3]

Mit Wirkung zum 7. April 2015 fusionierte GTECH mit dem US amerikanischen Hersteller von Spielautomaten International Game Technology,[4] das Unternehmen tritt nun als IGT auf.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c gtech.com. Annual Report 2014. GTECH S.p.A., 27. April 2015, abgerufen am 4. März 2016 (pdf).
  2. GTech Corp. Atronic Alliance (Memento vom 6. Dezember 2007 im Internet Archive)
  3. SEC - Merger Agreement
  4. Gtech (Italy): Merger with and into International Game Technology (USA) - Informative Notice, 17. März 2015