Louis de Gorrevod

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis de Gorrevod (* 1473; † 22. April 1535) war ein Kardinal der katholischen Kirche.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 9. August 1499 Bischof von Saint-Jean-de-Maurienne, wurde er 1515 auch einziger Bischof von Bourg-en-Bresse, worauf er 1534 jedoch resignierte. Papst Clemens VII. erhob ihn am 9. März 1530 zum Kardinal und ernannte ihn zum Kardinalpriester von San Cesareo in Palatio.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]