Luftbrücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Drei Luftkorridore während der Berliner Luftbrücke
Evakuierung von Vietnamesen, 29. April 1975

Der Ausdruck Luftbrücke bezeichnet allgemein einen vorübergehend eingerichteten Luftkorridor zu einem bestimmten geographischen Punkt. Dadurch erfolgt eine Luftverlastung von Gütern oder seltener auch Personen. Die Einrichtung wird dabei an einen speziellen Einsatzzweck gebunden, sodass der Begriff nur in Verbindung mit der zugehörigen Bezeichnung der militärischen oder zivilen Operation vorkommt.

Häufige Einsatzzwecke, die zur Einrichtung einer Luftbrücke führen, sind:

  • Versorgungskorridor für militärische Truppen in einer Kesselschlacht
  • Versorgungskorridor für größere Katastrophengebiete nach Naturkatastrophen
  • schnelles Ausfliegen großer Bevölkerungsteile aus Krisengebieten oder für Humanitäre Hilfe dorthin
  • schnelle Verlegung militärischer Verbände in ein Krisengebiet

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historisch sind die ersten Luftbrücken an die Verfügbarkeit einer genügend großen Anzahl von Lastflugzeugen gebunden (etwa ab den 1930er Jahren). Bei Versorgungsflügen können anstelle von Landungen im Zielgebiet auch die Güter über dem Zielgebiet abgeworfen werden. Bei Evakuierungsmaßnahmen müssen fehlende Landebahnen durch Einsatz von Hubschraubern ausgeglichen werden, die jedoch eine sehr viel geringere Transportkapazität besitzen.

Als erste bedeutende Luftbrücke gilt die der Truppen des späteren Diktators Francisco Franco zum Auftakt des Spanischen Bürgerkrieges vom 28. Juli bis Oktober 1936. Mit Unterstützung des nationalsozialistischen Deutschlands und des faschistischen Italiens wurden 25.000 Soldaten mit Ju 52-Flugzeugen über die Straße von Gibraltar geflogen.[1]

Während des Zweiten Weltkrieges wurden militärische Luftbrücken zur gängigen Taktik, auch durch die Verfügbarkeit leistungsfähigerer Flugzeuge für die Luftverlastung.

Weitere historische Luftbrücken waren

  • 1941/42: Versorgung der deutschen Truppen während der Kesselschlacht von Demjansk (96.000 Mann)
  • 1942: US-Luftbrücke über „The Hump“ zur Versorgung der chinesischen Truppen (bis 1945)
  • 1943: Versorgung der deutschen Truppen in der Schlacht von Stalingrad (300.000 Mann)
  • 1943 Versorgung der deutsch-italienischen Streitkräfte in Tunesien während des Tunesienfeldzuges (250.000 Mann)
  • April / Mai 1945: Die Operationen Manna und Chowhound beginnen; dies waren humanitäre militärische Operationen der alliierten Luftwaffen unter Duldung der deutschen Besatzungsmacht zur Rettung der hungernden niederländischen Bevölkerung, die Royal Air Force unterstützt von australischen, kanadischen, neuseeländischen und polnischen Kräften vom 29. April bis 7. Mai mit Lebensmitteln aus schweren Bombern über den Teilen der Niederlande abgeworfen, die unter dem Hongerwinter litten. Die United States Army Air Forces flog vom 1. Mai bis zum 8. Mai ähnliche Einsätze, die Operation Chowhound. Da die Versorgungsflüge allein nicht ausreichen würden, wurde zwischen den Alliierten und der deutschen Seite zusätzlich die Lebensmittelversorgung mit Lastwagen im Raum Rhenen (Operation Faust) und auf dem Wasserweg nach Rotterdam im Rahmen eines Waffenstillstandes vereinbart.
  • 1948: Die Berliner Luftbrücke zur Versorgung während der Berlin-Blockade (bis 1949)
  • 1975: Abtransport über die US-Botschaft in Saigon am Ende des Vietnamkrieges
  • 1992: Versorgung während der langjährigen Belagerung von Sarajevo (bis 1996)
  • 1999: Lawinenkatastrophe von Galtür – Versorgung und Evakuierung
  • 2004: Evakuierung von 6000 Zivilisten aus der Elfenbeinküste
  • 2010: Versorgung der vom Eis abgeschnittenen Großen Ochseninsel in der Flensburger Förde[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Luftbrücke – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. laut einer anderen Quelle waren es etwa 14.000 Fremdenlegionäre und 500 Tonnen Material: Hugh Thomas: Der spanische Bürgerkrieg, Ullstein, Berlin 1962, S. 194. Siehe auch Die deutsch-spanischen Beziehungen 1933-39
  2. "Luftbrücke": Ochseninseln im Eis: Flugzeug bringt Nachschub. In: shz.de. 11. Februar 2010, abgerufen am 10. Mai 2015.