Lukuga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lukuga
Der Lukuga von der Brücke in Kalemie

Der Lukuga von der Brücke in Kalemie

Daten
Lage Demokratische Republik Kongo
Flusssystem Kongo
Abfluss über Lualaba → Kongo → Atlantik
Ursprung Tanganjikasee bei Kalemie
5° 55′ 6″ S, 29° 11′ 51″ O
Mündung in den LualabaKoordinaten: 5° 39′ 28″ S, 26° 54′ 56″ O
5° 39′ 28″ S, 26° 54′ 56″ O
Länge 350 km

Der rund 350 km lange Lukuga ist der einzige Abfluss des ostafrikanischen Tanganjikasees und ein rechter Nebenfluss des Kongo.

Er verlässt diesen See an seinem Westufer, das zur Demokratischen Republik Kongo gehört, bei Kalemie. Von dort aus fließt er in einem Durchbruchstal in westlicher Richtung durch die Zentralafrikanische Schwelle. Die Zentralafrikanische Schwelle gehört zu den steilen Begrenzungen des Ostafrikanischen Grabenbruchs. Innerhalb dieses Grabenbruchs erstreckt sich eine Kette von Seen, zu denen der Tanganjikasee gehört. Schließlich mündet der Lukuga in den Lualaba, einen Quellfluss des Kongos, und hat dabei etwa 190 m Höhe überwunden.

Die Wasserführung des Flusses hängt stark vom Wasserstand des Tanganjikasees ab.