Mārcis Ošs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mārcis Ošs
Mārcis Ošs.jpg
Ošs beim Torjubel (2015)
Personalia
Geburtstag 25. Juli 1991
Geburtsort LimbažiLettland
Größe 192 cm
Position Innenverteidigung
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2009 FK Auda
2009–2010 FK Limbaži
2011–2015 FK Jelgava 118 (14)
2015–2016 Górnik Zabrze 9 0(0)
2016–2017 FK Jelgava 34 0(7)
2018– FK Spartaks Jūrmala 16 0(3)
2018– → Neuchâtel Xamax (Leihe) 43 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2017– Lettland 11 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Februar 2020

2 Stand: 19. November 2019

Mārcis Ošs (* 25. Juli 1991 in Limbaži) ist ein lettischer Fußballspieler, der sowohl auf der rechten als auch auf der linken Innenverteidiger-Position eingesetzt werden kann.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann 2007 beim FK Auda und wechselte 2009 zu FK Limbaži. 2011 sicherte sich der FK Jelgava seine Dienste, hier konnte sich Ošs als Stammspieler etablieren und bestritt über 100 Pflichtspiele. Auch gewann er dreimal in Folge den lettischen Fußballpokal mit seinem Klub. Zudem wurde er in der Saison 2015 der Virslīga zum besten Verteidiger gewählt.

2016 wechselte er erstmals in seiner Karriere ins Ausland zum polnischen Vertreter Górnik Zabrze, kehrte nach neun Spielen jedoch in seine Heimat zurück und unterschrieb erneut bei Jelgava. 2018 kaufte ihn FK Spartaks Jūrmala, im selben Jahr wurde er in die Schweiz zu Neuchâtel Xamax verliehen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ošs spielt seit Anfang 2017 in unregelmäßigen Abständen für die lettische Fußballnationalmannschaft, sein Debüt gab er am 28. März 2017 bei einem Freundschaftsspiel gegen Georgien. Gegenwärtig ist er die zweite Wahl und konnte sich als Stammspieler noch nicht durchsetzen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]