M. A. Chidambaram Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
M. A. Chidambaram Stadium
Chepauk
Ein Cricketspiel im M. A. Chidambaram Stadium
Ein Cricketspiel im M. A. Chidambaram Stadium
Daten
Ort IndienIndien Chepauk, Chennai, Indien
Koordinaten 13° 3′ 46″ N, 80° 16′ 46″ OKoordinaten: 13° 3′ 46″ N, 80° 16′ 46″ O
Eigentümer Madras Cricket Club
Betreiber Tamil Nadu Cricket Association
Eröffnung 1916
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 39.000 Plätze
Verein(e)
  • Chennai Super Kings (IPL)
Veranstaltungen

Das M. A. Chidambaram Stadium ist ein Cricket-Stadion in der indischen Stadt Chennai. Der heutige Name geht auf den ehemaligen Präsidenten des indischen Cricketverbandes (BCCI), M. A. Chidambaram, zurück. Zuvor wurde der Platz auch unter den Bezeichnungen Madras Cricket Club Ground und Chepauk Stadium geführt. Das M. A. Chidambaram Stadium liegt im Stadtteil Chepauk und dient heute unter anderem als Heimstätte des Indian Premier League-Clubs Chennai Super Kings und war bei allen Cricket World Cups, die in Indien ausgespielt wurden, Austragungsort.

Kapazität & Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich hatte das Stadion eine Kapazität von ca. 36.000 Zuschauen. Im Hinblick auf den Cricket World Cup 2011 wurden Umbaumaßnahmen in Angriff genommen, die die Kapazität auf insgesamt 50.000 Zuschauer ausgeweitet haben. Die Flutlichtanlage wurde zum Cricket World Cup 1996 hin installiert. Die Ends heißen Anna Pavilion End und V. Pattabhiraman Gate End.[1] Momentan fasst das Stadion 39.000 Zuschauer.[2]

Internationales Cricket[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Testspiel wurde hier im Februar 1934 gegen England ausgetragen. Von besonderer Bedeutung ist das Stadion für die indische Cricket-Nationalmannschaft, da es hier, als es England im Jahr 1951 besiegen konnte ihren ersten Testspielsieg holte.[3] Bei den Cricket World Cups wurden ebenfalls zahlreiche Spiele in diesem Stadion ausgetragen. Beim Cricket World Cup 1987 waren es zwei Vorrundenspiele, beim Cricket World Cup 1996 ein Viertelfinale und beim Cricket World Cup 2011 vier Vorrundenspiele.

Verwendung in der IPL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Indian Premier League dient die Spielstätte als Heimstadion der Chennai Super Kings, die das Endspiel der Indian Premier League 2010 und damit die Meisterschaft gewinnen konnten. In der Indian Premier League 2011 wurden zusätzlich ein weiteres Play-Off Spiel und das Finale in diesem Stadion ausgetragen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das M. A. Chidambaram Stadium am 1. März 2011 bei einem Vorbeireitungsspiel auf den Cricket World Cup 2011 zwischen Indien und Neuseeland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: M. A. Chidambaram Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MA Chidambaram Stadium. CricInfo. Abgerufen am 11. April 2011.
  2. espncricinfo.com: MA Chidambaram Stadium (englisch)
  3. Where history is made. CricInfo. Abgerufen am 11. April 2011.