Macklot-Mistelfresser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Macklot-Mistelfresser
Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Überfamilie: Passeroidea
Familie: Mistelfresser (Dicaeidae)
Gattung: Dicaeum
Art: Macklot-Mistelfresser
Wissenschaftlicher Name
Dicaeum maugei
Lesson, 1830

Der Macklot-Mistelfresser (Dicaeum maugei) ist ein südostasiatischer Vertreter der Sperlingsvögel.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kopf und Rücken sind schwarz, ebenso Augen und Schnabel. Auffällig ist die rote Kehle und ein schwarzer Streifen, der senkrecht über die Mitte der weißen Brust verläuft.

Vorkommen und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Macklot-Mistelfresser kommt auf den südostasiatischen Inseln Lombok, Nusa Penida, Salajar, Jampea, Timor, Sawu, Atauro, Roti, Leti, Babar, Damar und Romang.[1] Auf Atauro kommt er regelmäßig auf der ganzen Insel vor, besonders in den Plantagen der Dörfer, wo er oft Feigen und Blüten des Tamarindenbaums frisst.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bird Life International: Red-chested Flowerpecker Dicaeum maugei, abgerufen am 21. Dezember 2012
  2. Colin R. Trainor und Thomas Soares: Birds of Atauro Island, Timor-Leste (East Timor), Forktail 20 (2004), S. 41–48