Maike Greine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maike Greine (* 14. Januar 1987 in Salzkotten)[1] ist eine deutsche Reporterin, Event-, Radio- und Fernsehmoderatorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Greine wuchs im Kreis Paderborn auf, wo sie 2006 am Wirtschaftsgymnasium des Ludwig-Erhard-Berufskollegs Paderborn ihr Wirtschaftsabitur ablegte[2]. Bis zur Aufnahme des Studiums der Volkswirtschaft an der FU Berlin 2006 war sie als Projektassistentin im Zentrum für Handel und Wirtschaft der Irischen Botschaft in Wien tätig.

2008 wechselte Greine an die Zeppelin Universität in Friedrichshafen und schloss dort 2012 ihr Studium in Corporate Management & Economics (Minor Communication- and Cultural Management) mit dem Bachelor of Arts (B. A.) ab.[3] Während ihres Studiums war Greine als Moderatorin für den Onlineradiosender Welle20 tätig.[4] Als Studentin kam sie als Reporterin zum reichweitenstarken WDR-Sender 1LIVE mit 3.1 Millionen täglichen Zuhörern[5].

Greine war als Reporterin und Autorin für verschiedene Formate der Radiosender WDR2, WDR5 und Deutschlandradio tätig. Seit 2015 gehört Maike Greine dem festen Moderatorenstamm von 1LIVE an.

2014 wurde Maike Greine Reporterin des TV-Infotainment-Magazins Galileo (ProSieben)[6]. Die teils kontroversen Themen ihrer soziokulturellen Galileo-Reportagen reichen vom Erleben des Alltags in psychiatrischen Kliniken, der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas und freikirchlicher Gemeinden über die Bundeswehr bis hin zu dem Besuch von Slums und Krisenregionen weltweit. Besondere Aufmerksamkeit erreichten ihre Reportagen über die Elektronikschrottverarbeitung in Agbogbloshie (Ghana)[7] sowie über die politische Krisensituation in Venezuela[8] und über die Thematik Waffengewalt in den USA[9].

Maike Greine ist eine gefragte Event-Moderatorin im Bereich Wirtschaft und Politik (u. a. IHK, Wirtschaftsministerium NRW[10], BZgA, Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)[11]). Im August 2018 moderierte Greine die Sonderaudienz von Papst Franziskus anlässlich der Internationalen Messdienerwallfahrt auf dem Petersplatz in Rom vor 100.000 Zuschauern[12].

Von 2013 bis 2016 trat Maike Greine als StandUp-Comedienne auf. Neben regelmäßigen Auftritten bei Nightwash (WDR) gehörte sie zum Ensemble des Quatsch Comedy Clubs in Berlin und Hamburg und war in diversen TV-Formaten zu sehen.[13]

Maike Greine lebt in Köln.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Galileo Spezial – Waffenland USA[9]
  • Galileo – Maike in der Hölle von Agbogbloshie/ Ghana[7]
  • Galileo – Maike bei den Zeugen Jehovas[14]
  • Galileo – Maike bei den Mosuo Frauen in China[15]
  • Galileo – Maike im Krisenstaat Venezuela[8]
  • Galileo – Maike und die Paparazzi in Hollywood[16]
  • Galileo – Der Alltag im Jugendgefängnis[17]
  • Galileo – Das Luxusinternat Le Rosey[18]
  • Galileo – Rich Kids of Instagram[19]
  • Galileo – Maike bei den Amish-People[20]
  • Galileo – Maike auf ihrer Fake-Beerdigung in Seoul[21]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Galileo – Galileo-Reporterin Maike Greine taucht ein in unbekannte Lebenswelten. In: www.prosieben.de. 21. Juni 2017 (prosieben.de [abgerufen am 5. Juli 2018]).
  2. Schulleben. Abgerufen am 4. August 2021.
  3. Maike Greine. Abgerufen am 4. August 2021.
  4. Maike Greine. Abgerufen am 4. August 2021.
  5. Maike Greine. 15. Juli 2021, abgerufen am 4. August 2021.
  6. Galileo - Galileo-Reporterin Maike Greine taucht ein in unbekannte Lebenswelten. 21. Juni 2017, abgerufen am 4. August 2021.
  7. a b Galileo - Stadt, Land, Welt-Duell: Galileo-Reporter in Ghana und im Westjordanland. 6. Januar 2020, abgerufen am 4. August 2021.
  8. a b Galileo - Adventurez: Urlaub im Krisenstaat Venezuela. 19. Februar 2020, abgerufen am 4. August 2021.
  9. a b Galileo - Sonntag: Galileo Spezial: Waffenland USA. 15. Oktober 2017, abgerufen am 4. August 2021.
  10. NEUE GRÜNDERZEIT NRW: fairTEilBAR gewinnt großes Finale der digitalen Roadshow in Düsseldorf | WIRTSCHAFT.NRW. Abgerufen am 6. April 2021.
  11. ravenrocker – Maike Greine. Abgerufen am 6. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  12. Rom 2018 – Ministrantenwallfahrt.de. Abgerufen am 6. April 2021 (deutsch).
  13. ravenrocker – Maike Greine. Abgerufen am 6. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  14. Unsere Reporterin bei den Zeugen Jehovas | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).
  15. Galileo - Inside Matriarchat: Hier regieren seit Jahrhunderten die Frauen. 12. April 2018, abgerufen am 4. August 2021.
  16. Der Job der Hollywood-Paparazzi | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).
  17. Experiment Jugendknast - Das Leben im Gefängnis | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).
  18. Der Alltag in einem Luxus-Internat | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).
  19. Rich Kids of Instagram: Ein Leben zwischen Selfies und Luxusparties | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).
  20. Maike inside: Amish | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).
  21. Holzkiste statt Yogamatte: Fake-Beerdigungen als Stresskiller | Galileo. Abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).