Manfred Petz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manfred Petz
Manfred Petz.jpg
Personalia
Name Manfred Petz
Geburtstag 5. Mai 1961
Geburtsort MainzDeutschland
Größe 178 cm
Position Torhüter
Junioren
Jahre Station
–1978 FVgg. Kastel 06
1978–1979 1. FSV Mainz 05
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1979–1995 1. FSV Mainz 05 197 (0)
1995–1997 SV Wehen
Stationen als Trainer
Jahre Station
1997–1998 SV Wehen
1998–1999 Eintracht Frankfurt (Torwarttrainer)
2000–2002 Stuttgarter Kickers (Torwarttrainer)
2003 SpVgg Ingelheim
2004–2005 Fortuna Düsseldorf (Torwarttrainer)
2006 SV Eintracht Trier (Torwarttrainer)
2007–2008 SV 07 Elversberg (Torwarttrainer)
2008 VfL Wolfsburg II
2011–2014 Eintracht Frankfurt (Torwarttrainer)
2015– Eintracht Frankfurt (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Manfred „Moppes“ Petz (* 5. Mai 1961 in Mainz) ist ein deutscher Fußballfunktionär und Fußballtrainer sowie ehemaliger Fußballtorwart. Er ist Torwarttrainer bei Eintracht Frankfurt.

Der 1,78 m große Torwart begann seine Karriere in der Jugend von FVgg Kastel 06. 1978 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05, für den er bis 1995 42 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga absolvierte.[1] Von 1996 bis 1997 stand er beim SV Wehen im Tor und übernahm in der Folgesaison die Trainerposition.

Ab 1998 war Petz vor allem als Torwarttrainer tätig, zunächst bei Eintracht Frankfurt und ab 2000 bei den Stuttgarter Kickers. 2003 war er für kurze Zeit Trainer bei der SpVgg Ingelheim. Nach Stationen als Torwarttrainer bei Fortuna Düsseldorf (2004 bis 2005), SV Eintracht Trier (2006) und SV 07 Elversberg (2007 bis 2008) wurde er 2008 Trainer der zweiten Mannschaft das VfL Wolfsburg. 2011 verpflichtete ihn Eintracht Frankfurt unter Cheftrainer Armin Veh erneut als Torwarttrainer. Als der neue Trainer Thomas Schaaf 2014 mit Michael Kraft einen eigenen Torwarttrainer mitbrachte, wurde Petz zwischenzeitlich ins Scouting der Eintracht versetzt.[2] Mit der Rückkehr des Trainers Armin Veh zur Saison 2015/16 kehrte er auf seinen Posten als Torwarttrainer zurück.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.fussballportal.de/index.php?kat=44&spieler_id=16523
  2. Ralf Weitbrecht: Schaaf und der Spaß am Fußball. In: FAZ.net. 22. Mai 2014, abgerufen am 13. Oktober 2018.
  3. http://www.eintracht.de/aktuell/mannschaft/sportliche_leitung/petz/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]