Manfred Trilling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Trilling (* vor 1995) ist ein deutscher Synchronsprecher und Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1995 ist Manfred Trilling als Synchronsprecher in verschiedenen Fernseh- und Kinofilmen zu hören. Seit dem Jahr 1998 spricht er die Stimme von Luke Wilson (als „Casey Kelso“) in Die wilden Siebziger, ferner spricht er seit 2007 die Stimme von Douglas Henshall (als „Nick Cutter“) in Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster. In der Science-Fiction-Serie Stargate Atlantis lieh er in einer Folge Dylan Neal als Dave Sheppard seine Stimme. Im Kino synchronisierte er u. a. die Stimme von Joseph May (als „Dr. Blue“) in Resident Evil und M. Night Shyamalan (als „Dr. Hill“) in The Sixth Sense. Zudem ist er für ein jüngeres Publikum in den Animes One Piece und Pokémon in einigen Nebenrollen zu hören.

Als Off-Sprecher ist er in vielen kabel eins-Trailern zu hören.

Synchronrollen (Auswahl)[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Synchronkartei. In: www.synchronkartei.de. Abgerufen am 13. Juli 2016.