Mangrovenfarne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mangrovenfarne
Mangrovenfarn (Acrostichum aureum)

Mangrovenfarn (Acrostichum aureum)

Systematik
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Saumfarngewächse (Pteridaceae)
Gattung: Mangrovenfarne
Wissenschaftlicher Name
Acrostichum
L.

Mangrovenfarne (Acrostichum) bilden eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Saumfarngewächse (Pteridaceae). Die nur drei Arten gedeihen pantropisch in Sumpfgebieten, insbesondere in süßwasserbeeinflussten Randbereichen von Mangroven.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acrostichum-Arten sind robuste ausdauernde krautige Pflanzen mit Rhizom. Die Wedel sind einfach unpaarig-wechselständig gefiedert und bis zu 3 Meter lang; die Rhachis trägt im unteren Bereich bräunliche Schuppen. Die Fiedern sind kurz gestielt oder sitzend und werden bis zu 40 Zentimeter lang. Die Sporangien sind nicht in Sori angeordnet, sondern frei über die gesamte Unterseite der Fiederblätter verteilt („brauner Belag“).

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung Acrostichum wurde durch Carl von Linné aufgestellt. Typusart der Gattung ist Acrostichum aureum

Innerhalb der Gattung Acrostichum gibt es nur drei Arten:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • P. B. Tomlinson: The Botany of Mangroves. Cambridge University Press, Cambridge, 1986. 419 pp. ISBN 0-521-46675-X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Acrostichum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien