Marcel Unger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marcel Unger (2019)

Marcel Unger (* 6. Juni 1985) ist ein deutscher Fußballschiedsrichter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unger lebt in Hamburg und ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker. Er arbeitet bei der Gasnetz Hamburg GmbH im IT-Gemeinschaftsbetrieb von Gasnetz Hamburg und Stromnetz Hamburg als SAP-Architekt und Projektleiter.

Unger legte mit 13 Jahren seine Schiedsrichterausbilung ab und pfeift seit dem für die FSG '99 Salza-Nordhausen in Nordhausen. Er schaffte innerhalb von 12 Jahren den Aufstieg in die Bundesliga. Er gehört dem Thüringer Fußball-Verband an und leitete von 2011 an Spiele der Zweiten Fußball-Bundesliga und war Assistent in der ersten Fußball-Bundesliga. Seit der Saison 2014/2015 pfeift er in der Regionalliga und ist spezialisierter Assistent in der 2. Bundesliga. Zur Saison 2019/2020 folgte der Aufstieg als Assistent in die 1. Bundesliga. Insgesamt absolvierte er bisher über 150 Spiele als Assistent im Profibereich und agierte dabei regelmäßig im Team von Bibiana Steinhaus.

Unger leitete die Pokalfinals 2008 und 2012 des Fußballverbandes Thüringen und assistierte 2009 und 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Marcel Unger – Sammlung von Bildern