Marcha Real

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcha Real
Titel auf Deutsch Königlicher Marsch
Land SpanienSpanien Spanien
Text kein Text
Melodie unbekannt
Notenblatt Marcha Real de España.pdf
Audiodateien

Marcha Real [ˈmartʃa reˈal] („Königlicher Marsch“) ist die Nationalhymne von Spanien. Sie ist eine der wenigen Nationalhymnen ohne Text.

Die spanische Nationalhymne ist eine der ältesten in Europa. Erstmals nachweisbar ist sie 1761 im Libro de Ordenanza de los toques militares de la Infantería Española (Buch der Ordnung der militärischen Signale der spanischen Infanterie) von Manuel de Espinosa de los Monteros (um 1730–1810) unter dem Titel Marcha Granadera (Grenadiermarsch).[1] Durch den Titelzusatz „compuestos por Dn. Manuel Espinosa“ weist sich Espinosa als Komponist der Sammlung aus, weswegen angenommen werden kann, dass auch dieser Marsch von ihm verfasst wurde. Weit verbreitet ist der im 19. Jahrhundert in Spanien entstandene Mythos, der Komponist sei Friedrich II. von Preußen (Friedrich der Große) gewesen, der sie Karl III. gewidmet habe. Diese Behauptung beruht jedoch auf falschen historischen Voraussetzungen.[2]

Ebenfalls umstritten ist die Behauptung, 1770 sei die Marcha Granadera von Karl III. per Dekret zum offiziellen „Ehrenmarsch“ erklärt worden. Erst gegen Mitte des 19. Jahrhunderts, in der Regierungszeit Isabellas II., avancierte sie zur Marcha Real (Königlicher Marsch).[2]

Texte der Marcha Real[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Marcha Real hat seit nunmehr 250 Jahren offiziell keinen Text. Inoffiziell wurden ihr allerdings häufig Texte unterlegt, die oft große Popularität erlangten.

Die ältesten Verse aus dem Jahr 1843 stammen von Ventura de la Vega:

Venid españoles
Al grito acudid.
Dios salve a la Reina,
Dios salve al país.
Kommt, ihr Spanier
folgt dem Ruf.
Gott schütze die Königin,
Gott schütze das Land.

Während der Herrschaft König Alfons' XIII. (1886–1931) wurden der Marcha Real Verse von Eduardo Marquina unterlegt: «Vida, vida, futuro de la Patria, que en tus ojos es abierto corazón» (deutsch: »Leben, Leben, Zukunft des Vaterlandes, das in deinen Augen ein offenes Herz ist.«). Nach dem Ende der Franco-Herrschaft gab es angeblich Bestrebungen, diesen Text auch offiziell zum Text der spanischen Nationalhymne zu erklären. König Juan Carlos I. soll sich allerdings dagegen entschieden haben, der Marcha Real einen Text zu unterlegen.

Nachdem die Marcha Real während der Zweiten Republik (1930–1939) durch den Himno de Riego ersetzt worden war, führte Franco La Marcha Real wieder ein. Während seiner Diktatur (1939–1975) wurde manchmal die Nationalhymne mit Versen des Dichters José María Pemán gesungen. Auch dieser Text wurde aber nie offiziell anerkannt.

Im Januar 2008 wurde ein Text vorgestellt, der das Ergebnis eines Wettbewerbes des spanischen Nationalen Olympischen Komitees war.[3] Anlass für den Wettbewerb war, dass das NOK der Meinung war, die Fußballer müssten vor einem Spiel die Hymne mitsingen können. Aufgrund weitgehend negativer Reaktionen in Politik und Öffentlichkeit wurde dieser Vorschlag jedoch nach wenigen Tagen zurückgezogen.[4]

Der Triple Himno[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Zeit des Franquismus war die Marcha Real Teil des Triple Himno (dreifache Hymne), eines Medleys, welches sich aus – in dieser Reihenfolge – der carlistischen Hymne Marcha de Oriamendi, der falangistischen Parteihymne Cara al Sol und der Marcha Real zusammensetzte. Der Triple Himno erklang bis 1976 jeweils zum Sendeschluss von Radio Nacional de España.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marcha Real – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Libro de la ordenanza de los toques de pifanos y tambores que se tocan nuevamente en la ynfanta. española compuestos por Dn. Manuel Espinosa. 1761 (Digitalisat in der Biblioteca Digital Hispánica).
  2. a b ¿Por qué Farragut fue recibido con LA MARCHA REAL? Archiviert vom Original am 21. Februar 2014, abgerufen am 8. Januar 2012 (spanisch, Ausführliche Beschreibung der Quellen und der historischen Tatsachen).
  3. ElPais.com: El presidente del COE se muestra satisfecho por la aceptación de la letra del himno, 14. Januar 2008
  4. ElPais.com: El himno de España vuelve a quedarse sin letra, 16. Januar 2008