Marco Neppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marco Neppe
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Juni 1986
Geburtsort Offenbach am MainDeutschland
Größe 174 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
SC Germania Klein-Krotzenburg
Eintracht Frankfurt
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2007
2007–2010
2007–2008
2010–2011
2010–2011
2011–2012
2012–2013
2013–2014
Eintracht Frankfurt II
Wuppertaler SV
Wuppertaler SV II
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen Wiesbaden II
VfL Osnabrück
Wuppertaler SV
Alemannia Aachen
53 (5)
76 (2)
12 (0)
14 (0)
6 (1)
14 (0)
16 (0)
30 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Marco Neppe (* 14. Juni 1986 in Offenbach am Main) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der zuletzt für Alemannia Aachen spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neppe spielte bis 2007 bei Eintracht Frankfurt, wo er seine ersten Einsätze in der Reservemannschaft des Vereins hatte. Von 2007 bis 2010 spielte er beim Wuppertaler SV. Hier hatte er bisher die meisten Einsätze für einen Verein. Anschließend stand er ein Jahr beim SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag. 2011 wechselte er zum Zweitligaabsteiger VfL Osnabrück, mit dem er in der Drittligasaison 2011/12 jedoch den Wiederaufstieg verfehlte. Im September 2012 kehrte Marco Neppe zum Wuppertaler SV zurück.[1] Zum 1. Juli 2013 wechselte Neppe zu Alemannia Aachen.

Nach der Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Juli 2014 beendete er seine aktive Fußballkarriere und wurde Assistent des Technischen Direktors Michael Reschke beim FC Bayern München. Nach Reschkes Wechsel zum VfB Stuttgart wurde Neppe zu Beginn der Saison 2017/18 beim FC Bayern München zum Leiter der Scoutingabteilung befördert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rückkehr an den Zoo: WSV verpflichtet Marco Neppe. (wz-newsline.de)