Marino Evaristo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Evaristo
Spielerinformationen
Name Marino Evaristo
Geburtstag 10. Dezember 1908
Geburtsort Buenos AiresArgentinien
Sterbedatum 30. April 1993
Sterbeort QuilmesArgentinien
Größe 170 cm
Position Linksaußen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1923–1925 Sportivo Barracas
1926–1931 Boca Juniors 109 (32)
1932–1933 Sportivo Barracas
1934 Racing Club 13 0(2)
1935–1936 CFC Genua 11 0(4)
1936–1937 FC Antibes 14 0(6)
1937–1938 OGC Nizza 8 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1929–1930 Argentinien 9 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1963 San Telmo
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Marino „Mario“ Evaristo (* 10. Dezember 1908 in Buenos Aires, Argentinien; † 30. April 1993 in Quilmes) war ein argentinischer Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,70 Meter große Evaristo, der seinen Geburtsnamen Marino später in Mario änderte, war der Bruder von Juan Evaristo.[1] Er begann seine Karriere bei Sportivo Barracas. Danach ging er zu den Boca Juniors für die er zwischen 1926 und 1931 insgesamt 109 Spiele absolvierte, in denen er 32 Tore erzielte. In dieser Zeit gewann der schnelle Linksaußen mit seinem Team sowohl 1926, 1930 als auch 1931 die Meisterschaft, wobei der letzte Titelgewinn die erste Profi-Fußball-Meisterschaft im argentinischen Fußball darstellte. Nach einer erneuten Zwischenstation bei Sportivo Barracas wechselte er 1934 zum Racing Club. Von dort führte ihn sein Weg schließlich nach Europa zum italienischen Verein CFC Genua. Anschließend spielte er in Frankreich noch von 1936 bis 1937 für den FC Antibes, sowie von 1937 bis 1938 für den OGC Nizza.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das argentinische Aufgebot bei der Copa America 1929; M. Evaristo vorne rechts

Für die argentinische Fußballnationalmannschaft bestritt er zwischen 1929 und 1930 insgesamt neun Länderspiele. Dabei traf er dreimal ins gegnerische Tor. 1929 trug er mit zwei Treffern zum Gewinn der Campeonato Sudamericano bei. Er war in dieser Zeit gemeinsam mit seinem Bruder Juan Mitglied der Mannschaft, auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1930, als das Finale erreicht wurde, dort unterlag man allerdings Uruguay mit 2:4.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 3× Argentinischer Meister: 1926, 1930, 1931

Trainertätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner aktiven Laufbahn war er auch als Trainer tätig. 1963 betreute er in dieser Funktion San Telmo.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Juan Evaristo, abgerufen am 9. September 2013
  2. a b [1]http://playerhistory.test/ID%3D99702~Linktext%3Dnein~Name%3D~Download%3DProfil auf www.playerhistory.com, abgerufen am 9. September 2013