Marjut Rolig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marjut Rolig Skilanglauf
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 4. Februar 1966
Geburtsort Lohja, FinnlandFinnland Finnland
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 1992 Albertville 5 km klassisch
Silber 1992 Albertville 15 km klassisch
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1993 Falun 15 km klassisch
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 8. Dezember 1990
 Weltcupsiege im Einzel 1  (Details)
 Gesamtweltcup 4. (1991/92)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 1 2 2
 

Marjut Rolig-Lukkarinen (* 4. Februar 1966 in Lohja) ist eine ehemalige finnische Skilangläuferin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolig-Lukkarinen lief ihr erstes Weltcuprennen im Dezember 1990 in Tauplitzalm und belegte dabei den achten Platz. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1991 im Val di Fiemme errang sie den neunten Platz jeweils über 10 km Freistil und über 15 km klassisch, den sechsten Platz über 5 km klassisch und den vierten Platz mit der Staffel. In der Saison 1991/92 erreichte sie in Kavgolovo mit dem zweiten Platz über 15 km klassisch ihre erste Weltcuppodestplatzierung. Bei den Wettbewerben der Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville, die ebenfalls zum Weltcup gehörten, gewann sie die Silbermedaille über 15 km klassisch und die Goldmedaille über 5 km klassisch. Beim folgenden Weltcup in Lahti wurde sie Dritte über 30 km klassisch. Die Saison beendete sie auf den vierten Platz. Im folgenden Jahr holte sie bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Falun die Bronzemedaille über 15 km. Ihre besten Resultate bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer waren der achte Platz über 30 km klassisch und der vierte Rang mit der Staffel. Nach der Saison 1993/94 beendete sie ihre Karriere.

1992 wurde sie in Finnland Sportlerin des Jahres.

Teilnahmen an Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992 Albertville: 1. Platz 5 km klassisch, 2. Platz 15 km klassisch, 4. Platz 15 km Verfolgung, 4. Platz Staffel
  • 1994 Lillehammer: 4. Platz Staffel, 8. Platz 30 km klassisch, 14. Platz 5 km klassisch, 21. Platz 15 km Verfolgung

Nordische Skiweltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 Val di Fiemme: 4. Platz Staffel, 6. Platz 5 km klassisch, 9. Platz 15 km klassisch, 9. Platz 10 km Freistil
  • 1993 Falun: 3. Platz 15 km klassisch, 4. Platz Staffel, 7. Platz 5 km klassisch, 9. Platz 15 km Verfolgung

Weltcupsiege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 13. Februar 1992 FrankreichFrankreich Albertville 5 km klassisch1
1 Olympische Winterspiele 1992

Weltcup-Gesamtplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1990/91 11. 46
1991/92 4. 122
1992/93 9. 285
1993/94 16. 172

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]