Mark Thomas Vande Hei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mark Vande Hei
Mark Vande Hei
Mark Vande Hei
Land Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Organisation National Aeronautics and Space Administration NASA
ausgewählt 29. Juni 2009
(20. NASA-Gruppe)
Einsätze 2 Raumflüge
Start des
ersten Raumflugs
12. September 2017
Landung des
letzten Raumflugs
30. März 2022
Zeit im Weltraum 523d 08h 59min
EVA-Einsätze 4
EVA-Gesamtdauer 26h 42min
Raumflüge

Mark Thomas Vande Hei (* 10. November 1966 in Falls Church, Virginia) ist ein US-amerikanischer Astronaut.

Astronautentätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vande Hei wurde am 29. Juni 2009 in die 20. NASA-Astronautengruppe gewählt. Die Grundausbildung schloss er im Juni 2011 ab.

Am 12. September 2017 startete Vande Hei zu seinem ersten Raumflug. Als Bordingenieur des Raumschiffes Sojus MS-06 flog er zusammen mit Alexander Missurkin und Joseph Acaba zur ISS. Dort arbeitete er als Ingenieur der ISS-Expeditionen 53 und 54. Am 5. Oktober 2017 unternahm er zusammen mit Randolph Bresnik seinen ersten Außenbordeinsatz. Die Rückkehr erfolgte am 28. Februar 2018.

Zu seinem zweiten Raumflug wurde Vande Hei kurzfristig nominiert. Am 9. März 2021 gab die NASA bekannt, dass Vande Hei bereits am 9. April 2021 mit Sojus MS-18 zur ISS starten würde.[1] Dieser Flug war eigentlich mit drei russischen Kosmonauten geplant, aber die NASA wollte sicherstellen, dass stets mindestens ein amerikanischer Astronaut an Bord der ISS sei, auch wenn aufgrund von unvorhergesehenen Problemen über längere Zeit keine amerikanische Raumschiffe starten würden. Dadurch verlor Sergei Korsakow seinen Platz an Bord von Sojus MS-18.[2] Zusammen mit Oleg Nowizki und Pjotr Dubrow erreichte Vande Hei am 9. April 2021 wie geplant die ISS,[3] wo er ab dem 17. April an den Expeditionen 65 und 66 teilnahm.

Am 15. März war er mehr als 340 Tage am Stück auf der Internationalen Raumstation und damit der amerikanische Astronaut mit dem längsten einzelnen Weltraumaufenthalt vor Scott Joseph Kelly, der jedoch insgesamt länger im Weltraum war.[4]

Am 30. März kehrte er mit Sojus MS-19 zur Erde zurück.[5]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vande Hei ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Hobbys sind Fahrradfahren, Wandern, Kanu fahren, Tauchen und Windsurfen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mark Vande Hei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA: NASA Assigns Astronaut Mark Vande Hei to International Space Station Crew. In: NASA Press Release 21-028. 9. März 2021, abgerufen am 9. April 2021 (englisch).
  2. Justin Davenport: Soyuz MS-18 launch marks 60 years of human spaceflight. nasaspaceflight.com, 8. April 2021, abgerufen am 9. April 2021 (englisch).
  3. William Harwood: Soyuz crew welcomed aboard International Space Station. Spaceflight Now, 9. April 2021, abgerufen am 9. April 2021 (englisch).
  4. Astronaut bricht Rekord im All. 16. März 2022, abgerufen am 23. März 2022.
  5. Christian Davenport: NASA astronaut Mark Vande Hei, Russian cosmonauts return safely to Earth (en-US). In: Washington Post, 30. März 2022.