ISS-Expedition 65

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Missionsemblem
ISS Expedition 65 Patch.png
Missionsdaten
Mission: ISS-Expedition 65
Besatzung: 7
Rettungsschiffe: Sojus MS-18
SpaceX Crew-2
Raumstation: ISS
Beginn: 17. April 2021, 01:34 UTC[1]
Begonnen durch: Abkopplung von Sojus MS-17[2]
Ende: Mitte Oktober 2021 (geplant)[3]
Mannschaftsfoto
v. l. n. r.: Pjotr Dubrow, Shane Kimbrough, Megan McArthur, Thomas Pesquet, Aki Hoshide, Oleg Nowizki und Mark Vande Hei
v. l. n. r.: Pjotr Dubrow, Shane Kimbrough, Megan McArthur, Thomas Pesquet, Aki Hoshide, Oleg Nowizki und Mark Vande Hei
Navigation
Vorherige
Mission:
ISS-Expedition 64
Nachfolgende
Mission:
ISS-Expedition 66

ISS-Expedition 65 ist die Missionsbezeichnung für die 65. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation (ISS). Die Mission begann mit dem Abkoppeln des Raumschiffs Sojus MS-17 von der ISS am 17. April 2021 und soll mit dem Abkoppeln von Sojus MS-18 im Oktober 2021 enden.

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbesatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stammbesatzung der Expedition 65, Ankunft vor Expeditionsbeginn mit Sojus MS-18:

Zubringerflug SpaceX Crew-2, Ankunft am 24. April 2021:

Da Akihiko Hoshide erst nach Expeditionsbeginn eintraf, übernahm zuvor die Expedition-64-Teilnehmerin Shannon Walker kurz das Kommando über die Expedition 65.[6] Später soll das Kommando nochmals wechseln, sodass Frankreich mit Thomas Pesquet erstmals den ISS-Kommandanten stellt.[5]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Expedition 20 wird wegen des permanenten Trainings für die Sechs-Personen-Besatzungen keine offizielle Ersatzmannschaft mehr bekanntgegeben. Inoffiziell gelten die Backup-Crews der jeweiligen Zubringerraumschiffe (siehe dort) als Ersatzmannschaft. In der Regel kommen diese Crews dann jeweils zwei Missionen später selbst zum Einsatz.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: ISS Expedition 65 – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anatoly Zak: Soyuz MS-17 delivers fresh ISS crew. Russian Space Web, abgerufen am 17. April 2021.
  2. Expedition 64 Trio Undocks, Ends Station Mission. Eintrag im NASA-Blog vom 16. April 2021.
  3. Anatoly Zak: Russian space program in 2021, abgerufen am 6. April 2021.
  4. NASA Television Upcoming Events, abgerufen am 11. April 2021.
  5. a b Le Normand Thomas Pesquet deviendra le premier français à commander l’ISS. Paris Normandie, 16. März 2021.
  6. Houston-born astronaut commands International Space Station. Houston Chronicle, 15. April 2021.