Markus John

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Markus John (* 17. Februar 1962 in Duisburg) ist ein deutscher Theater-, Film- und Fernsehschauspieler.

Markus John auf der Lit.Cologne. 2012

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 in Duisburg geboren, absolvierte John zunächst eine Ausbildung an der Schauspielschule »Zinner-Studio« in München. Anschließend verpflichtete er sich unter anderem am Bayerischen Staatsschauspiel, am Stadttheater Bern, Thalia Theater (Hamburg), Nationaltheater Mannheim, am Berliner Ensemble und am Deutschen Theater Berlin. Von 1997 bis 2009 war John ständiges Ensemblemitglied am Schauspiel Köln. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist er Teil des Ensembles des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg.[1] Für seine dortige Darstellung der Titelrolle von Ödipus wurde er 2013 mit dem Rolf-Mares-Preis in der Kategorie Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer ausgezeichnet.[2] In der Spielzeit 2014/15 gastierte er am Schauspiel Hannover wo er Dušan David Pařízeks Inszenierung Maria Stuart von Friedrich Schiller mitwirkte.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Markus John. Kulturserver.de. Abgerufen am 30. November 2011.
  2. Preisträger rolf-mares-preis.de, abgerufen am 22. Oktober 2013.
  3. Jan Fischer: Maria Stuart – Dušan David Pařízek bringt in Hannover einen eigenwilligen Schiller auf die Bühne. Abgerufen am 30. Juni 2019 (deutsch).