Rolf-Mares-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rolf-Mares-Preis der Hamburger Theater wurde 2006 zum ersten Mal verliehen. Er zeichnet außergewöhnliche künstlerische Leistungen auf Hamburgs Bühnen aus. Der Preis wird jährlich für jeweils drei Preisträger in vier Kategorien ausgelobt:

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild

Die Preisträger erhalten je 1000 Euro und einen hochwertigen Mont-Blanc-Füllfederhalter. Zusätzlich gibt es seit 2007 einen Sonderpreis für langjährige außergewöhnliche Leistungen im Rahmen des Hamburger Theaterlebens, jedoch abseits des Rampenlichtes der Bühne.

Der Preis wurde durch alle Hamburger Theater ins Leben gerufen und wird von ihnen gemeinsam finanziert. Namensgeber des Preises ist der 2002 verstorbene Professor Rolf Mares, unter anderem Direktor der Hamburgischen Staatsoper und Leiter der Komödie Winterhuder Fährhaus.

Preisträger[Bearbeiten]

2006[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Jens Paarmann für seine Inszenierung von Siedepunkt 1140 am Monsun Theater
  2. Andreas Bode für seine Inszenierung von Don Giovanni auf Kampnagel
  3. Klaus Schumacher für seine Inszenierung von Mutter Afrika im Jungen Schauspielhaus des Deutschen Schauspielhauses
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Nicole Heesters und Barbara Nüsse für ihre Darstellung in Vita und Virginia an den Hamburger Kammerspielen
  2. Jeannette Arndt für ihre Darstellung in Nuts am Ernst Deutsch Theater
  3. Susanne Wolff für ihre Darstellung in Penthesilea am Thalia Theater
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Roland Renner und Gerhard Garbers für ihre Darstellung in Der Garderobier an den Hamburger Kammerspielen
  2. Konstantin Graudus und Lutz Herkenrath für ihre Darstellung in Der Krawattenklub in der Komödie Extra am Winterhuder Fährhaus
  3. Samuel Weiss für seine Darstellung in Die Krönung Richards III. am Deutschen Schauspielhaus
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Thomas Rupert für sein Bühnenbild Sommergäste am Thalia Theater
  2. Christian Schmidt für sein Bühnenbild Simon Boccanegra an der Staatsoper Hamburg
  3. Félicie Lavaulx-Vrécourt für ihr Bühnenbild De flegen Holländer am Ohnsorg Theater

2007[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Michael Bogdanov für seine Inszenierung Warten auf Godot an den Hamburger Kammerspielen
  2. Stephan Kimmig für seine Inszenierung Maria Stuart am Thalia Theater
  3. Andreas Bode für seine Inszenierung l’orfeo auf Kampnagel
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Heidi Mahler für ihre Darstellung in Mudder Mews im Ohnsorg-Theater
  2. Maren Eggert für ihre Darstellung in Gefährliche Liebschaften im Thalia Theater
  3. Silvia Azzoni für ihre Darstellung in Die kleine Meerjungfrau im Hamburg Ballett / Hamburgische Staatsoper
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Alexander Simon für seine Darstellung in Die Katze auf dem heißen Blechdach im Thalia Thalia
  2. Timothy Robinson für seine Darstellung in Billy Budd an der Hamburgischen Staatsoper
  3. Tim Fischer für seine Darstellung in Adam Schaf hat Angst im Schmidt Theater
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Peter Schmidt für seine Ausstattung von Nathan der Weise am Ernst-Deutsch-Theater
  2. Robert Schweer für sein Bühnenbild von Tintenherz im Deutschen Schauspielhaus
  3. Marcel Weinand und Gesine Lenz für ihre Raumkonzeption von Woolworld im Lichthof
  • Sonderpreis: Hanne Mogler (Intendantin des fools garden theater)

2008[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Gil Mehmert für Der Elefantenmensch im Altonaer Theater
  2. Sebastian Nübling für Pornographie im Deutschen Schauspielhaus
  3. Nino Haratischwili für Agonie im Lichthof Theater
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Jana Schulz für ihre Darstellung als Tellheim in Minna von Barnhelm im Deutschen Schauspielhaus
  2. Katharina Matz für ihre Darstellung in Das letzte Feuer im Thalia Theater
  3. Feline Knabe für ihre Darstellung als Carmen im Opernloft - Junges Musiktheater Hamburg
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Markus Boysen für seine Darstellung in Blackbird in den Hamburger Kammerspielen
  2. Joachim Bliese für seine Darstellung in Atschüüß, mien Leev im Ohnsorg-Theater
  3. Renato Schuch für seine Darstellung in Träumer im Jungen Schauspielhaus
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Kathrin Kegler für Don Pasquale im Allee-Theater
  2. Anne Ehrlich für Das letzte Feuer im Thalia Theater
  3. Simeon Meier für Nostalgie 2175 im Thalia in der Gaußstraße

2009[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Angela Richter für Der Fall Esra auf Kampnagel
  2. Nicolas Stemann für Die Räuber am Thalia Theater
  3. Roger Vontobel für Das Käthchen von Heilbronn am Schauspielhaus
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Evi Kehrstephan und Nina Aens für Ihre Darstellung in Minna von Barnhelm im Ernst Deutsch Theater
  2. Marion Martienzen für ihre Darstellung in Nachttankstelle im St. Pauli Theater
  3. Herma Koehn für ihre Darstellung in Misery im Ohnsorg-Theater
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Norman Hacker für seine Darstellung in Der Reigen und Vor Sonnenaufgang im Thalia Theater
  2. Stefan Haschke für seine Darstellung in Herr Lehmann und Maß der Dinge in den Hamburger Kammerspielen und im Altonaer Theater
  3. Michael Schade für seine Darstellung in Death in Venice in der Hamburgischen Staatsoper
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Eva Humburg für Leas Tag, Kontraste in der Komödie Winterhuder Fährhaus
  2. Claudia Weinhart für Die Perlenfischer, Opernloft
  3. Doris Dziersk für Ein Volksfeind im Deutschen Schauspielhaus
  • Sonderpreis:Corny Littmann für seine Verdienste um die Theater auf St. Pauli

2010[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Nina Pichler für Die zweite Frau im Monsun Theater
  2. Inken Rahardt für Tolomeo, Opernloft
  3. Alexander Riemenschneider für Von Mäusen und Menschen im Jungen Schauspielhaus
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Meike Harten in Die Ratte und Der Gast im Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus
  2. Karin Neuhäuser in Andersen. Trip zwischen den Welten im Thalia Theater
  3. Hellen Kwon in Das Gehege in der Hamburgischen Staatsoper
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Uwe Friedrichsen in John Gabriel Borkmann im Ernst Deutsch Theater
  2. Volker Lechtenbrink in Frost/Nixon, in den Hamburger Kammerspielen
  3. Jörg Pohl in Die Welt ist Groß… im Thalia in der Gaußstraße
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Martin Zehetgruber für Baumeister Solness im Deutschen Schauspielhaus
  2. Lilot Hegi für Warten auf Godot im Ernst Deutsch Theater
  3. Hans Winkler für Nix as Sand im Ohnsorg-Theater
  • Sonderpreis: Marion Keller und Roger Keller

2011[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Jette Steckel für Don Carlos im Thalia Theater
  2. Roger Vontobel für Penthesilea im Deutschen Schauspielhaus
  3. Clifford Dean für This is how it goes im English Theatre
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Claudia Amm als Violet Weston in Eine Familie im Ernst-Deutsch-Theater
  2. Vanessa Czapla als Jenny in Atmen im Monsun Theater
  3. Yvonne Disqué als Lola Blau in Heute abend – Lola Blau im Engelsaal
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Oskar Ketelhut als Fritz in Slagsiet im Ohnsorg-Theater
  2. Nicki von Tempelhoff als Jeffrey Skilling in Enron in den Kammerspielen
  3. Sven Fricke als Frank Lehmann in Neue Vahr Süd im Altonaer Theater
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Andre Barbé für La Cenerentola in der Staatsoper
  2. Katrin Plötzky für Der goldene Drache im Deutschen Schauspielhaus
  3. Kathrin Kegler für Vom Fischer und seiner Frau im Theater für Kinder

2012[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Harald Weiler für Der Wind macht das Fähnchen, Theater Kontraste in der Komödie Winterhuder Fährhaus
  2. Ingrid Lausund für Zeit in den Hamburger Kammerspielen
  3. Yuka Oishi & Orkan Dann für Renku im Hamburg Ballett
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Patrycia Ziolkowska in Faust im Thalia Theater
  2. Lisa Jackson als Gilda in Rigoletto im Opernloft
  3. Carolin Fortenbacher in Oh Alpenglühn im Schmidt Theater
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Erkki Hopf in De lütte Horrorladen im Ohnsorg-Theater
  2. Burghart Klaußner in Tod eines Handlungsreisenden im St.Pauli Theater
  3. Josef Heynert als Karol in Das erste Mal im Monsun Theater
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Peter Baur für Orlando, Thalia Theater in der Gaußstraß
  2. Achim Römer für Die Physiker, Ernst Deutsch Theater
  3. Frank Thannhäuser für Polizeirevier Davidswache, Imperial Theater
  • Sonderpreis: Michael Müller (Theaterpädagoge und Regisseur vom Deutschen Schauspielhaus)

2013[Bearbeiten]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Carola Unser für der WONDERFUL Zauberer von Ozim Lichthof Theater
  2. Philipp Kochheim für Lauter Verrückte in der Hamburger Kammeroper
  3. Bastian Kraft für Der zerbrochne Krug im Thalia Theater
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Leslie Malton als Dorine in Tartuffe im Ernst Deutsch Theater
  2. Gabriela Maria Schmeide als Zerlina in Don Giovanni. Letzte Party im Thalia Theater
  3. Uta Stammer als Karoline in Noch eenmal verleevt im Ohnsorg-Theater
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Markus John als Ödipus in Ödipus im Deutschen Schauspielhaus
  2. Stephan Kampwirth als Sebastian in Wir lieben und wissen nichts in den Hamburger Kammerspielen
  3. Marcus Bluhm als Georg VI. in The King's Speech im St. Pauli Theater
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Florian Lösche für Don Giovanni. Letzte Party im Thalia Theater
  2. David Hohmann für Die Firma dankt im Theater KONTRASTE, Winterhuder Fährhaus
  3. Annette Kurz für La Traviata in der Hamburgischen Staatsoper

2014[Bearbeiten]

(Jury: Inge Volk, Christian Hanke, Gunter Mieruch, Maike Schäfer, Josef Steinky, Patrick Giese und Elke Westphal)[1]

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung:
  1. Mona Kraushaar für Shakespeares Was Ihr wollt im Ernst Deutsch Theater
  2. Jochen Biganzoli für Der Meister und Magarita in der Hamburgischen Staatsoper
  3. Ingo Putz für Leonce und Lena auf der Jugendbühne des Ohnsorg-Theaters
  • Herausragende Leistung Darstellerin/Sängerin/Tänzerin:
  1. Sandra Keck als Johanna Homann in Lengen na Leev im Ohnsorg-Theater
  2. Kerstin Hilbig als Fanny in Der Hässliche im Winterhuder Fährhaus
  3. Bettina Stucky als Senegalesin in Nach Europa im Malersaal des Deutschen Schauspielhauses
  • Herausragende Leistung Darsteller/Sänger/Tänzer:
  1. Joachim Meyerhoff als Arnolphe in Die Schule der Frauen im Deutschen Schauspielhaus
  2. Patrick Abozen als Driss in Ziemlich beste Freunde in den Hamburger Kammerspielen
  3. Das Ensemble Julian Greis, Mirco Kreibich, Daniel Lommatzsch, Thomas Niehaus, Jörg Pohl, Rafael Stachowiak, André Szymanski und Sebastian Zimmler für Moby Dick im Thalia Theater
  • Hausragendes Bühnen- oder Kostümbild:
  1. Lani Tran-Duc für Besuch im Lichthof Theater
  2. Lars Peter für Der talentierte Mr. Ripley im Altonaer Theater
  3. Margarethe Mast für Der Freischütz im Opernloft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel zur Preisverleihung 2014: „Hamburgs Theatermacher“ Hamburger Abendblatt vom 27. Oktober 2014